Warum die M1 Ultra-Version des Mac Studio so schwer ist

[ad_1]

Das M1 Ultra Mac Studio wiegt 2 Pfund mehr als das M1 Max Mac Studio, und das ist Berichten zufolge ausschließlich auf die zusätzliche Kühlung zurückzuführen. Scharfäugige Zuschauer von Apples erstem Event des Jahres bemerkten, dass die beiden Geräte das gleiche Gehäuse hatten, aber die M1 Ultra-Variante satte 2 Pfund schwerer war.

Einige dachten, die Diskrepanz könnte auf den Gesamtgrößenunterschied zwischen den SoCs zurückzuführen sein. Der M1 Ultra besteht schließlich im Grunde aus zwei zusammengeklebten M1 Max-Chips.

Apple Mac Studio zeigt die Anschlüsse auf der Rückseite und am Grill.

In einer E-Mail an The Verge bestätigte Apple jedoch, dass die Gewichtsabweichung nicht vom Chipsatz, sondern vom Material des Kühlkörpers herrührt. Laut E-Mail haben sie das gleiche 370-Watt-Netzteil, aber das zusätzliche Gewicht im M1 Ultra ist auf ein „größeres Kupfer-Wärmemodul“ zurückzuführen. Der M1 Max hingegen verwendet einen leichteren Aluminiumkühlkörper.

Aluminiumkühlkörper sind beliebt, weil sie leicht sind und Wärme mäßig gut aufnehmen. Kupfer kann Wärme besser absorbieren, aber das Material ist deutlich schwerer und teurer. Das erklärt mehr als den Gewichtsunterschied zwischen den beiden. Es hilft sogar, einige der Kostenunterschiede zwischen den beiden Varianten zu erklären.

Die Ventilatoren sind so stark, dass sie auf die Waage drücken!

– Santiago Lema (@blackjack75) 9. März 2022

Das Mac Studio – in irgendeiner Form – war eine der erwarteten Ankündigungen des Apple Peek Performance-Events. Während Namens- und Formfaktor-Gerüchte erst vor kurzem auftauchten, kursierte schon länger die Meldung über einen „Mac Mini Pro“.

Der Mac Studio wird entweder mit einem M1 Max- oder dem neuen M1 Ultra-Chip geliefert. Die Max-Variante kann mit bis zu 64 GB einheitlichem Speicher und einer 8-TB-SSD konfiguriert werden und kostet ab 1.999 US-Dollar. Die Option M1 Ultra kann mit bis zu 128 GB einheitlichem Speicher und 8 TB SSD konfiguriert werden und kostet ab 3.999 US-Dollar.

Apple kündigte auch das neue iPad Air, das neue iPhone SE sowie das neue Studio Display an. Apple ist mit M1 noch nicht ganz fertig und sie neckten, dass eine Ankündigung für den Mac Pro in naher Zukunft erfolgen wird.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment