Triangle Strategy Review: Lustige Taktiken, wenn Sie damit spielen können

[ad_1]

Serenoa steht neben der Überzeugungswaage in Triangle Strategy.

Dreiecksstrategie

UVP 59,99 $

„Triangle Strategy bietet clevere Taktiken, aber Schlachten spielen die zweite Geige gegenüber ihrer langweiligen politischen Überlieferung.“

Vorteile

  • Scharfe Taktik

  • Belohnungen für intelligentes Spielen

  • Schöne 2D-HD-Visuals

Nachteile

  • Dumpfer, überlanger Dialog

  • Fehlende Anpassung

  • Kleiner Nebeninhalt

Dreiecksstrategie ist ein „Wäschefaltspiel“. Das ist ein Begriff, den ich verwende, um Spiele zu beschreiben, die so wenig praktische Zeit erfordern, dass Sie Ihre gesamte Wäsche zusammenfalten und wegräumen könnten, während Sie von einem Spielabschnitt zum nächsten gelangen.

Wenn ich diesen Begriff verwende, meine ich das normalerweise nicht als Beleidigung. Im Gegenteil, ich liebe oft visuelle Romane, die ich beim Abendessen spielen kann, wie ich es bei einem Film tun würde. Das Problem ist, dass Dreiecksstrategie ist kein visueller Roman, oder zumindest soll das nicht sein Reiz sein. Das neue Strategie-Rollenspiel vom Team dahinter Oktopathischer Reisender ist ein Taktikspiel, das den gleichen Juckreiz wie Kratzen soll Feuerzeichen oder Vorkriege. Dieses Genre bedeutet normalerweise, dass die Spieler lange Schlachten erleben müssen, die viel aktive Entscheidungsfindung und Grid-Management erfordern.

Warum habe ich stattdessen so viel Unterwäsche gefaltet?

Dreiecksstrategie bietet ein starkes taktisches Gameplay, das mit der gleichen auffälligen Retro-Optik geliefert wird wie made Oktopathischer Reisender davor abheben. Es ist nur eine Schande, dass Sie unzählige Stunden lebloser Dialoge von austauschbar vagen Charakteren durchstehen müssen, um dorthin zu gelangen.

Pass auf

Der komisch betitelte Dreiecksstrategie ist ein taktisches Rollenspiel, das mitten in einem Handelskrieg zwischen drei Ländern auf dem Kontinent Norzelia spielt. Die Spieler kontrollieren eine reisende Truppe, angeführt von der allgemein stoischen Serenoa, die den Kontinent bereist, um einen dichten politischen Konflikt zu entwirren, der seit Jahrzehnten tobt. Wie zu erwarten, führt dies zu vielen Kämpfen.

In Triangle Strategy kämpfen Einheiten auf einem Raster.

Rundenbasierte taktische Kämpfe sind die Hauptstärke des Spiels. Ähnlich wie Feuerzeichen, bewegen Spieler Truppen strategisch um ein Raster und besiegen gegnerische Streitkräfte, indem sie Angriffe aus einem RPG-Menü auswählen. Anstatt generische Truppenklassen zu verwenden, erhalten die Spieler eine Reihe von Helden, von denen jeder seine eigenen Spezialbewegungen hat. Roland ist ein reitender Lanzenträger, der durch mehrere Feinde stechen kann, während Frederica eine zaubernde Feuermagierin ist, die Felder in Brand setzen kann. Kämpfe haben dadurch mehr Persönlichkeit und fühlen sich nicht nur wie gesichtslose Kämpfe an.

Was macht DreiecksstrategieDer Kampf zeichnet sich durch die Betonung der sorgfältigen Truppenplatzierung aus. Anstatt die Charaktere zufällig herumzubewegen, müssen die Spieler den Rücken jedes Charakters schützen, sonst lassen sie sich für einen kritischen Schlag offen. Das schafft eine zufriedenstellende strategische Schleife, die eine clevere Verteidigungsformation statt rücksichtsloser Bewegung belohnt.

Als zusätzliche Wendung können Spieler einen zusätzlichen Angriff auf einen Feind ausführen, wenn sie eine Truppe auf jede Seite von ihm stellen. Manchmal erinnerte es mich an In die Bresche. In diesem Spiel lösen die Spieler fast ein Rätsel, indem sie ihre Mech-Einheiten in jeder Runde an der richtigen Stelle platzieren. Ebenso fühlte ich mich jedes Mal wie ein militärischer Mastermind, wenn es mir gelang, einen Gegner mit ein paar durchdachten Zügen einzukesseln.

Was macht Dreiecksstrategie Herausragend im Kampf ist die Betonung der sorgfältigen Truppenplatzierung.

Tatsächlich fördert das Spiel diese Art des Spiels richtig. Spieler erhalten jedes Mal eine spezielle Währung, wenn sie eine spezielle Aktion ausführen, wie z. B. einen Rückenstich ausführen oder einen Feind von einer Anhöhe aus angreifen. Diese Punkte können verwendet werden, um neue Moves, Upgrade-Materialien und zusätzliche Überlieferungen zu kaufen. Je mehr ich mich mit jeder Kampfnuance beschäftigte, desto mehr Optionen hatte ich zum Basteln. Das hat mich begierig darauf gemacht, klüger zu spielen.

Dreiecksstrategie spielt die meisten seiner Karten früh aus. Nach ein paar Kapiteln ändert sich an Schlachten nichts radikal. Es gibt mehr Charaktere und Moves, aber es baut nicht mehr auf sich selbst auf. Ein paar zusätzliche Drehungen auf dem Weg hätten dazu beigetragen, die Kämpfe frisch zu halten, aber es ist ein schlankes System mit kaum Fett.

Fantasy-Snoozefest

Wenn Dreiecksstrategie hauptsächlich aus engen Taktikkämpfen bestand, wäre es eine großartige Bereicherung für das Genre. Leider ist das bestenfalls nur ein Drittel der Erfahrung.

Stattdessen wird der größte Teil der 30-stündigen Laufzeit des Spiels in endlosen Dialogsequenzen verbracht (was nicht überraschen sollte, wenn Sie damit vertraut sind Oktopathischer Reisender). Eine Reihe von unterentwickelten Charakteren, die in monotonen Stimmen dröhnen, verbringen lange Strecken des Spiels damit, über Norzelia und seinen illegalen Salzhandel zu sprechen. Ich bin ganz für engagiertes World-Building, aber die Gespräche sind unergründlich langweilig, wie eine erschöpfende Ken Burns-Dokumentation über eine historische Nischenkrise, die mit Viertelgeschwindigkeit abgespielt wird.

Serenoa steht neben der Überzeugungswaage in Triangle Strategy.

Normalerweise ist dies der Teil, an dem ich sagen würde: „Überspringen Sie es einfach“, aber das ist nicht gerade eine Option. Dreiecksstrategie wird Spieler aktiv bestrafen, die versuchen, durch Gespräche zu hetzen. Das Herz des Spiels liegt in seiner „Überzeugungsskalen“-Mechanik, bei der die Spieler ihren Weg durch den Konflikt bestimmen, indem sie regelmäßig abstimmen. Es ist eine nette Idee, bei der Spieler Klatsch von Dorfbewohnern sammeln und damit Verbündete dazu bringen können, auf eine bestimmte Weise abzustimmen.

Das Sammeln von Informationen findet in einer langweiligen Erkundungsphase statt, in der die Spieler (Sie haben es erraten) weitere Gespräche führen. Wenn sie nicht mit jedem einzelnen NPC in einer Stadt sprechen, besteht eine gute Chance, dass sie eine Schlüsselinformation verpassen, die die Dialogoptionen in Verhandlungen sperrt. Ich versuchte, eine Erkundungsphase vorzeitig zu verlassen, und erhielt eine Game-Over-Nachricht, weil ich nicht alle relevanten Gespräche ausgelöst hatte.

Eine Königin spricht ihre Untertanen in Triangle Strategy an.

Jedes Mal, wenn das Spiel etwas einführt, das so aussieht, als könnte es zu einem Kampf führen, ist dies nur eine weitere Möglichkeit, Dialoge zu verpacken. Es gibt „Nebengeschichten“, aber das sind nur optionale Gespräche. Als ich zum ersten Mal eine Charakter-Episode sah, war ich aufgeregt und dachte, dass das Spiel mir durch den Kampf einen neuen spielbaren Charakter vorstellen würde. Stattdessen sind sie nur erläuternde Einführungen für neue Rekruten ohne interaktive Elemente. Meine Switch- und TV-Bildschirme gingen routinemäßig in einen abgedunkelten Energiesparmodus, während ich mit offenem Mund auf den Bildschirm starrte und Debatten zuhörte, ohne einen einzigen Knopf zu drücken.

Schade, denn das Konzept dahinter gefällt mir Dreiecksstrategie‘s entscheidungsgetriebene Geschichte. Es ist ein dichtes Spiel, das zeigt, wie schwierig es ist, eine perfekte, moralische Nation zu führen, wenn alle anderen ständig gegen die Regeln verstoßen. Ich musste in meinem Durchspiel einige angespannte Entscheidungen treffen, die Verbündete entfremdeten und langfristige Konsequenzen hatten.

Ich bin nicht einmal sicher, ob ich anrufen kann Dreiecksstrategie ein Taktikspiel; es ist genauer gesagt ein trockener visueller Roman.

Ich wünschte nur, es gäbe eine bessere Balance zwischen Kämpfen und Chatten. In der Mitte der Geschichte erreichte ich einen Punkt, an dem ich zwei Stunden lang geredet hatte, bevor ich zu meinem nächsten Kampf kam. Ich bin nicht einmal sicher, ob ich anrufen kann Dreiecksstrategie ein Taktikspiel; es ist genauer gesagt ein trockener visueller Roman. Ich hoffe, Sie haben viele T-Shirts zum Falten, denn Sie werden etwas mit Ihren Händen zu tun haben müssen.

Hier fehlt etwas

Ich werde das Gefühl nicht los, dass etwas fehlt Dreiecksstrategie. Teile des Spiels fühlen sich abwesend an, wodurch mehrere seiner Systeme unterentwickelt bleiben. Es gibt zum Beispiel einen bemerkenswerten Mangel an Anpassung. Jeder Charakter hat einen kleinen, einfachen Fähigkeitsbaum, aber es gibt nicht viele Optionen, um sie über grundlegende Upgrades hinaus zu optimieren. Einheiten haben zwei Item-Slots für Zubehör, aber ihre Waffen und Ausrüstung sind statisch. Das schränkt ein, wie viel Spieler wirklich eine Strategie aufbauen können.

Es gibt auch kaum Inhalte außerhalb der Hauptgeschichte. Es gibt ein Lager, in dem die Spieler während des Spiels an einigen „Scheinschlachten“ teilnehmen können, aber keine Nebenmissionen. Normalerweise hätte ich nichts dagegen, aber dies ist ein RPG. Ein Mangel an zusätzlichen Inhalten bedeutet, dass es keine wirkliche Möglichkeit gibt, die Charakterlevel außerhalb der Geschichte zu erhöhen oder die Handvoll Scheinschlachten zu zermahlen. Jedes Mal, wenn ich einen neuen Begleiter bekam, benutzte ich sie selten, da sie auf einem niedrigen Niveau eintraten und ich keine Möglichkeit hatte, sie auf den neuesten Stand zu bringen.

Serenoa läuft in Triangle Strategy durch eine Stadt.

Es hätte auch von kreativeren Zielen profitieren können. Die meisten Schlachten verlangen von den Spielern einfach, jeden Gegner auf dem Bildschirm zu besiegen. Die Handvoll Kämpfe, die die Dinge aufrütteln, zeigen jedoch, dass die Entwickler einige bessere Ideen im Tank hatten. In der besten Begegnung des Spiels muss die Crew von Serenoa eine Invasion ihres Dorfes stoppen. Dazu errichten die Verbündeten Fallen in der Stadt, die ein Gebäude niederbrennen und dabei Feinde töten. Das Dorf ist danach dauerhaft vernarbt, und die Dorfbewohner wandern traurig durch die Straßen, die aus ihren zerstörten Häusern vertrieben wurden. Schlagkräftigere Mechaniken wie diese hätten dem Krieg echten Einsatz und emotionales Gewicht verleihen können.

Teile des Spiels fühlen sich abwesend an, wodurch mehrere seiner Systeme unterentwickelt bleiben.

Letztendlich erledigt die Ästhetik des Spiels hier die meiste Arbeit. Wie Oktopathischer Reisender, die wunderschöne HD-2D-Grafik ist die Hauptattraktion. Fans von Retro-Rollenspielen werden jede detailreiche Umgebung auffressen. Es ist nur so, dass wir diesen Trick schon einmal gesehen haben, und zwar in einer verspielteren Fantasy-Umgebung. Der Neuheitsfaktor ist nicht so stark, weshalb ich mich viel mehr auf die Mängel dieses Spielstils konzentriert habe.

Oktopathischer Reisender am Ende ein guter Richter, ob die Spieler dies genießen werden oder nicht. Gefielen Ihnen die Grafik und die RPG-Systeme in diesem Spiel, aber Sie hatten das Gefühl, dass es von langatmigen Monologen heruntergezogen wurde? Dreiecksstrategie ist genau die gleiche Geschichte mit einem noch größeren Ungleichgewicht zwischen den Vor- und Nachteilen. Ich bin kein taktisches Genie, aber die Schwächen eines Spiels zu verdoppeln, scheint keine Gewinnstrategie zu sein.

Unsere Stellungnahme

Wann Dreiecksstrategie bietet intelligentes Taktik-Gameplay, es ist ein zufriedenstellender Kampf des Verstandes. Durch die Betonung der sorgfältigen Truppenplatzierung fühlt sich jede Bewegung wichtig an. Das Problem ist, dass die Spieler so selten zum Kampf kommen. Eine Hyperfixierung auf die Innenpolitik seiner Welt führt zu langen Schwaden monotoner Dialoge mit minimaler Interaktivität. Mit dünner Anpassung, kaum Nebeninhalten und einem Kampfsystem, das die meisten seiner Tricks innerhalb der ersten paar Stunden spielt, fehlt ihm ein Bataillon an einer Armee.

Gibt es eine bessere Alternative?

Fire Emblem: Drei Häuser ist das beste Taktikspiel für Switch. Wenn Sie etwas mehr Retro wollen, Kriegsrille ist eine gute Wahl.

Wie lange wird es dauern?

Die Kampagne wird ungefähr 30 Stunden dauern, wobei erschreckend wenig davon in Schlachten verbracht wird. Es gibt mehrere Pfade durch die Geschichte für diejenigen, die sie nach dem Abspann wiederholen möchten.

Solltest du es kaufen?

Nein. Dies wird seine Nische in nostalgischen RPG-Spielern finden, aber es ist schwer zu empfehlen, wenn es so viele bessere Taktikspiele auf Switch gibt – besonders wenn Advance Wars 1 + 2: Camp neu starten ist gleich um die Ecke.

Dreiecksstrategie wurde auf einem Nintendo Switch OLED im Handheld-Modus und auf einem TCL 6-Series R635 im Dock getestet.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment