Subwoofer riecht verbrannt – Ursachen und Lösungen

[ad_1]

Ein Subwoofer ist ein langlebiges Gerät. Wenn der Subwoofer verbrannt riecht, ist es am besten, die Dinge sofort zu beheben. Aber der Grund für den verbrannten Geruch sollte nicht schwer zu finden sein.

Das Problem kommt immer von der Leistung, die der Lautsprecher produziert. Wenn die Frequenz entweder zu hoch oder zu niedrig ist, verbrennt die Schwingspule. Infolgedessen riecht Ihr Subwoofer verbrannt, wenn Sie ihn einschalten.

Subwoofer riecht verbrannt

Wenn Ihr Subwoofer nach Verbrennung riecht, bedeutet das nicht, dass Ihr Subwoofer bereits nutzlos ist. Der Grund ist, dass Sie es immer noch reparieren lassen können.

Noch besser ist, dass Sie einiges tun können, um zu verhindern, dass die Schwingspulen Ihres Subwoofers durchbrennen. Denn wenn Ihr Subwoofer verbrannt riecht, ist es nur eine Frage der Zeit, bis es brennt.

Lesen Sie auch: Was tun, wenn ein AVR-Netzteil nach brennendem Plastik riecht?

Ursachen dafür, dass Ihr Subwoofer verbrannt riecht

Wenn Sie ein Soundsystem suchen, das tiefe Frequenzen wiedergeben kann, dann ist ein Subwoofer genau das Richtige für Sie.

Subwoofer können aus einer Reihe von Gründen riechen, als würden sie brennen, darunter fehlerhafte Verkabelung, Staubansammlungen, falsche Eingangssignale und alternde Komponenten.

Unabhängig davon, wie laut oder leise die Musik ist, die Sie spielen, ein hochwertiger Subwoofer kann Ihr Hörerlebnis insgesamt verbessern.

An der Langlebigkeit eines guten Subwoofers besteht kein Zweifel. Es gibt jedoch Zeiten, in denen sie plötzlich nach Verbrennung riechen. Dies ist ein Hinweis darauf, dass ein Problem im Lautsprecher darauf wartet, behoben zu werden.

Außerdem gibt es zwei Gründe, warum Ihr Subwoofer plötzlich so riecht, als würde er brennen:

  • Überbeanspruchung von Niederfrequenzlautsprechern
  • Überbeanspruchung von Hochfrequenzlautsprechern

Überbeanspruchung von Niederfrequenzlautsprechern

Ein verbrannter Geruch in einem Subwoofer ist häufig auf elektrische oder mechanische Fehler zurückzuführen.

Elektrische Fehler in einem Subwoofer treten auf, wenn Sie dem Gerät zu viel Strom zuführen.

Subwoofer-Baugruppen haben eine bestimmte Reichweite und Nennleistung. In der Regel befindet sich auf der Rückseite des Geräts ein Schild mit den technischen Daten.

Bei billigen Subwoofer-Modellen gibt es möglicherweise keine Kennzeichnung, die Ihnen die spezifischen Gerätespezifikationen mitteilt. In diesem Fall ist es am besten, vorsichtig zu sein, wenn Sie das Gerät mit Strom versorgen.

Bei zu viel Leistung brennt die Schwingspule durch, solche Schäden können entstehen, wenn die Subwoofer-Verkabelung fehlerhaft ist oder die Verstärkung falsch eingestellt ist. Dieses Problem führt zu einer Impedanzbelastung des Verstärkers des Geräts.

Andererseits tritt ein mechanischer Fehler am Subwoofer auf, wenn der Lautsprecher physisch verschleißt oder reißt. Wenn die Größe des Subwoofer-Gehäuses falsch ist, kommt es zu einem mechanischen Versagen.

Als Faustregel gilt, dass ein Subwoofer-Gehäuse immer innerhalb von etwa 25 Prozent des vom Hersteller empfohlenen Gehäusevolumens bleiben sollte. Dadurch wird die optimale Leistung des Lautsprechers sichergestellt.

Ein zu großes Gehäuse Ihres Subwoofers beeinträchtigt die mechanische Aufhängung der Geräte.

Darüber hinaus wird die Verwendung eines Subwoofer-Gehäuses, das kleiner als die Empfehlung des Herstellers ist, keine schwerwiegenden Auswirkungen auf die Belastbarkeit haben. Es ist sogar sicherer als die Verwendung eines größeren.

Eine weitere Ursache für die mechanische Beschädigung eines Subwoofers ist eine unzureichende Belüftung des Gehäuses. Eine falsche Einstellung des Geräts kann auch seine mechanische Handhabungsleistung beeinträchtigen.

Um sicherzustellen, dass das Gehäuse Ihres Subwoofers der Empfehlung des Herstellers entspricht, sollten Sie die Anschlusslänge und -durchmesser sowie das Innenvolumen überprüfen.

Überbeanspruchung von Hochfrequenzlautsprechern

Manchmal werden Sie elektrische oder mechanische Schäden an den Mittel- und Tiefmitteltönern oder den Hochtönern Ihres Subwoofers bemerken.

In diesem Fall sollten Sie überprüfen, ob die Hochfrequenzlautsprecher überfordert sind und die Schwingspule verbrennen.

Anfangs schadet zu viel Leistung der Schwingspule nicht. Ständiges Überwältigen führt jedoch dazu, dass es brennt. Ihr Subwoofer riecht also, als würde er brennen, wenn er überlastet wird.

Das einzige, was Sie tun können, um dieses Problem zu beheben, ist, die Verstärkungsregler des Verstärkers zusammen mit den Höhen- und Bass-Boost-Reglern zu reduzieren.

Darüber hinaus können Sie die Einstellungen des Subwoofer-Equalizers neu anpassen, um die Klangqualität des Geräts zu maximieren.

Darüber hinaus treten mechanische Fehler auf, die durch Überbeanspruchung von Hochfrequenzlautsprechern verursacht werden, wenn Sie einen falschen Übergangspunkt für Ihren Lautsprecher verwenden.

Wenn Sie einen kleinen Aufhängungstreiber mit einer zu niedrigen Frequenz beaufschlagen, wird der Lautsprecher meistens beschädigt und delaminiert.

Sie können einen solchen Fehler nur verhindern, indem Sie die vom Hersteller Ihres Subwoofers angegebenen Richtlinien für die Übergangssteilheit und -frequenz befolgen.

Reparieren einer verbrannten Schwingspule in einem Subwoofer

Eine wichtige Sache, die bei der Reparatur einer verbrannten Subwoofer-Schwingspule zu beachten ist, ist, dass es viel Arbeit erfordert.

Der Hauptgrund ist, dass es mit den anderen Komponenten der Ausrüstung verbunden ist, was erfordert, dass Sie diese Komponenten reparieren.

Das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie eine Subwoofer-Schwingspule reparieren, ist, die Litzen und die Spinne zu schneiden. Sie werden diese Komponenten ersetzen, nachdem Sie Ihr Soundsystem repariert haben.

Da die Schwingspule mit einigen anderen Komponenten verbunden ist, müssen Sie den Montagerahmen entfernen.

Denken Sie daran, dass Sie die gesamte Baugruppe in einem Stück abnehmen müssen. Aber wenn Sie die Komponenten nicht in einem entfernen können, können Sie eine Heißluftpistole verwenden, um den Kleber aufzulösen, der sie mit dem Gehäuse verbindet.

Alternativ können Sie beim Abnehmen der Komponenten auch ein scharfes Messer oder eine scharfe Klinge verwenden.

Reinigen Sie nach Abschluss den Bereich, in dem Sie die Komponenten entfernt haben. Kratzen Sie den alten Kleber ab und saugen Sie das Lötzinn dort auf, wo sich die Litzen vorher verbinden.

Jetzt ist es an der Zeit, die verbrannte Schwingspule abzunehmen. Um diesen Teil zu erledigen, können Sie die Spule entweder schneiden oder schälen.

Begradigen Sie nach dem Entfernen der Schwingspule den Konushals, der einst die alte Schwingspule gehalten hat. Es würde helfen, wenn Sie auch die alte Staubkappe aufschneiden oder auflösen, um sie zu entfernen.

Verwenden Sie nach der Reinigung des alten Schwingspulenbereichs das neue Layout, um die neuen Abmessungen zu messen. Dies hilft Ihnen bei der Installation der neuen Schwingspule.

Wenn Sie sich mit den Messungen sicher sind, befestigen Sie Ihre neue Schwingspule wieder mit Klebstoff.

Eine weitere erwähnenswerte Sache ist, dass Ihr Ersatz genau derselbe sein sollte wie der alte, wenn Sie die Schwingspule ersetzen.

Wenn der Ersatz, den Sie haben, nicht derselbe ist, vibriert er nicht richtig. Infolgedessen wird Ihr Subwoofer keinen guten Ton erzeugen.

So pflegen Sie Ihren Subwoofer gut

Es lässt sich nicht leugnen, dass ein Subwoofer eine fantastische Quelle der Unterhaltung ist. Dies gilt insbesondere, wenn Sie ein Audiophiler sind. Darüber hinaus ist dieser Lautsprechertyp auch teuer, sodass Sie ihn gut pflegen müssen.

Ein Subwoofer ist eine kostspielige Investition. Aus diesem Grund müssen Sie sich mit einigen Wartungsmethoden vertraut machen, mit denen Sie die strukturelle Integrität bewahren können.

1. Platzieren Sie es an einem staubfreien Ort.

In Ihrem Subwoofer darf sich kein Staub angesammelt haben. Der Grund dafür ist, dass Staub die Leistung des Lautsprechers negativ beeinflussen kann. Reinigen Sie deshalb Ihren Subwoofer von Zeit zu Zeit, indem Sie den Staub mit Druckluft wegblasen.

2. Vermeiden Sie die Verwendung von Flüssigreinigern.

Egal wie vorsichtig Sie sind, es besteht die Möglichkeit, dass der von Ihnen verwendete Flüssigreiniger in den Innenbereich Ihres Subwoofers eindringt. Wenn dies passiert, werden Sie den Verstärker kompromittieren und beschädigen. Verwenden Sie daher bei der Reinigung Ihrer Subwoofer eine trockene Methode.

3. Überprüfen Sie, ob Sie das Einstecken richtig durchgeführt haben.

Die Verkabelung ist ein wesentlicher Bestandteil eines Subwoofers. Aus diesem Grund sollten Sie überprüfen, ob alle Stecker richtig platziert und verbunden sind. Wenn Sie einen Stecker in einen falschen Kanal gesteckt haben, kann es sein, dass Ihr Soundsystem explodiert.

4. Sorgen Sie für ausreichende Belüftung

Hitze ist ein Element, das Ihren Subwoofer beschädigen kann. Stellen Sie das Gerät aus diesem Grund an einem Ort auf, an dem es ausreichend belüftet wird. Auf diese Weise können Sie die Lebensdauer Ihres Soundsystems verlängern.

Quellen

  1. Wie gehen Lautsprecher kaputt? Warum klingen sie verzerrt? HF-Technik, http://rftech.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/63/~/how-do-speakers-get-blown%3F-why-do-they-sound-distorted%3F/
  2. So reparieren und reparieren Sie Lautsprecherspulenfehler, elektronische Notizen, https://www.electronics-notes.com/articles/audio-video/loudspeaker/repair-replace-speaker-coil.php/
  3. Victor Epand, Die besten Möglichkeiten zur Wartung Ihrer Lautsprecher, Street Directory, https://www.streetdirectory.com/travel_guide/115205/electronics/the_best_ways_to_maintain__your_speakers.html/

[ad_2]

Leave a Comment