So sehen Sie sich heute die Nvidia CES 2022 Keynote an

[ad_1]

Nvidia hat bestätigt, dass es heute Morgen während der CES 2022 eine Keynote halten wird. Jeff Fisher, Senior Vice President von Nvidia, und Ali Kani, Vice President und General Manager, werden die Pläne des Unternehmens vorstellen. Zu den zu behandelnden Punkten gehören laut Nvidia „die neuesten Durchbrüche im beschleunigten Computing – von Design und Simulation bis hin zu Spielen und autonomen Fahrzeugen“.

Nvidia hat nicht viel darüber gesagt, über welche Produkte es während der Keynote am Dienstag sprechen wird, aber es gibt eine gute Vorstellung von den Themen, die es behandeln möchte. Wir können erwarten, mehr über das Nvidia Omniverse, Nvidia Isaac (Nvidias Roboterplattform), selbstfahrende Autos und die angeblich kommenden Nvidia-Grafikkarten zu hören.

So sehen Sie Nvidias Keynote zur CES 2022

Nvidias Keynote zur CES 2022 soll heute, am 4. Januar, um 8:00 Uhr PT (11:00 Uhr ET) stattfinden.

Die Keynote wird auf mehreren Plattformen gestreamt. Nvidia wird es in Eigenregie zeigen Website sowie auf YouTube, Twitch, Facebook, Twitter, und IBM-Video. Sobald der geplante Stream auf Nvidias Kanal hochgeht, werden wir ihn zu Ihrer Bequemlichkeit in diesen Artikel einbetten, also schauen Sie gleich wieder vorbei, um sich die Keynote direkt auf dieser Seite anzusehen.

Wenn Sie keine Zeit haben, Nvidias Video live anzusehen, machen Sie sich keine Sorgen – Digital Trends wird die gesamte Keynote von Nvidia hier auf der Website abdecken. Wir werden Sie über alle wichtigen Ankündigungen auf dem Laufenden halten, also schauen Sie den ganzen Tag über bei uns vorbei, um die neuesten Updates zu erhalten. Sie können sich auch unsere vollständige Berichterstattung über die CES 2022 ansehen, um mehr darüber zu erfahren, was andere Hersteller auf Lager haben.

Was Sie von Nvidias CES 2022-Keynote erwarten können

Dieses Jahr werden mehr als 160 neue GeForce-Laptops erwartet.

Nvidia hat bei seiner Keynote-Veranstaltung auf der CES nicht nachgelassen und mehrere neue Produkte angekündigt, die darauf abzielen, seine Dominanz im GPU-Bereich – und auch in aufstrebenden Bereichen – zu behaupten.

Beginnend mit Laptops stellte Nvidia zwei neue GPUs für mobile Computer vor: Die RTX 3070 Ti und RTX 3080 Ti, von denen das Unternehmen sagt, dass es das erste Mal ist, dass eine 80 Ti-Karte in einem Laptop verfügbar sein wird. Die 3070 Ti liefert laut Nvidia 100 Bilder pro Sekunde (fps) bei 1440p und ist 70 % schneller als die RTX 2070 Super. Es wird in Laptops zu Preisen ab 1.499 US-Dollar erhältlich sein. Die mobile 3080 Ti hingegen bietet eine Leistung, die über die Titan RTX der Desktop-Klasse hinausgeht, und unterstützt 16 GB GDDR6-Speicher. Sie können es in Laptops ab 2.499 $ bekommen.

Es gab auch neue Nvidia Studio-Laptops von Drittanbietern, die nach Angaben des Unternehmens bis zu siebenmal schneller sind als Apples neuestes MacBook Pro. Das ist eine ziemliche Behauptung, und wir freuen uns darauf, sie zu testen.

Nvidia zeigt auf der CES 2022 eine Vorschau auf die RTX 3090 Ti GPU.

Bei den Grafikkarten hat Nvidia den Deckel der RTX 3090 Ti geöffnet, die mit 24 GB GDDR6X-Speicher mit 21 Gb/s ausgestattet sein wird. Das bringt 40 Teraflops für Shader, 78 Teraflops für Raytracing und 320 Teraflops für die KI-Verarbeitung. Weitere Details, wie zum Beispiel der Preis, waren dünn gesät, aber wir werden später im Monat weitere Informationen erhalten.

Auf der günstigeren Seite ist der neue RTX 3050, der Raytracing zugänglicher machen soll, ohne die Bank zu sprengen. Es hat 8 GB GDDR6-Speicher und wird ab dem 27. Januar zu einem Startpreis von 249 US-Dollar erhältlich sein.

Nvidia war da noch nicht fertig. Es kündigte auch eine Erweiterung seines Spiele-Streaming-Dienstes GeForce Now an, mit neuen Partnerschaften mit AT&T und Samsung, Unterstützung für mehr Spiele und zusätzlichen Funktionen wie DLSS und Raytracing für eine Reihe von Titeln. Es gab Neuigkeiten über Nvidias Bemühungen, die 1440p-Auflösung zum Standard für E-Sport-Monitore zu machen, die Ankündigung, dass die Omniverse 3D-Plattform aus der Beta-Phase ausgeschieden ist, und viele Fortschritte bei der Arbeit an autonomen Fahrzeugsystemen.

Um die neueste CES-Berichterstattung zu erhalten, schalten Sie unbedingt den CES 2022-Hub von Digital Trends ein.

Empfehlungen der Redaktion








[ad_2]

Leave a Comment