So blockieren Sie verdächtige App-Downloads auf einem Mac

[ad_1]

Mit fortschreitender Technologie tun dies auch die Talente von denen, die versuchen, Schwachstellen darin aufzudecken. Zu wissen, wie man App-Downloads auf Ihrem Mac blockiert, kann ein guter erster Schritt sein, um sich vor ihren schändlichen Aktionen zu schützen.

Wenn es um die Apps geht, die Sie auf Ihrem Mac installieren möchten, gibt es Möglichkeiten, potenziell gefährliche Apps zu vermeiden oder zumindest das Risiko von Apps zu verringern, die Schaden anrichten könnten.

Automatische Downloads in Safari blockieren

Wenn Sie einen Download von einer bestimmten Website stoppen oder zumindest eine Website zuerst um Ihre Erlaubnis bitten möchten, ist dies eine Möglichkeit, schädliche Apps davon abzuhalten, auf Ihren Mac zu gelangen.

Schritt 1: Safari öffnen und auswählen Safari > Einstellungen aus der Menüleiste.

Schritt 2: Gehen Sie zum Webseiten oben anklicken und auswählen Downloads auf der linken Seite. Auf der rechten Seite sehen Sie eine Liste von Derzeit geöffnete Websites und darunter, Konfigurierte Websiteswenn überhaupt.

Schritt 3: Wählen Sie rechts neben einer Website aus Leugnen um zu verhindern, dass die Website automatisch Elemente auf Ihren Mac herunterlädt.

Wenn Sie lieber spontan eine Entscheidung treffen möchten, können Sie wählen Fragen. In diesem Fall sehen Sie eine Warnung, dass die Website versucht, ein Element herunterzuladen. Klicken Erlauben um den Download zu akzeptieren bzw Stornieren um es zu stoppen.

Wählen Sie neben einer Website, von der Sie Downloads blockieren möchten, Verweigern aus.

Schritt 4: Wählen Sie aus, um zu verhindern, dass alle künftig von Ihnen besuchten Websites automatisch Elemente herunterladen Leugnen unten neben Beim Besuch anderer Websites.

Wählen Sie für alle anderen Websites Ablehnen aus.

Verhindern Sie, dass heruntergeladene Apps geöffnet werden

Wenn Sie einen zusätzlichen Schutz vor verdächtigen Apps auf Ihrem Mac wünschen, können Sie mit einer einfachen Einstellung sicherstellen, dass keine Apps geöffnet werden, die nicht aus dem App Store stammen. Und selbst wenn Sie sich entscheiden, diese Sicherheit zu lockern, um Apps von identifizierten Entwicklern zusätzlich zum App Store zuzulassen, können Sie sich immer noch daran hindern, sie zu öffnen, indem Sie eine Warnung beachten.

Obwohl Sie immer noch Apps herunterladen können, die aus einer anderen Quelle als dem App Store stammen, verwendet Apple Gatekeeper, um zu verhindern, dass Ihr Mac die App tatsächlich öffnet.

Schritt 1: Offen Systemeinstellungen Verwenden Sie das Symbol in Ihrem Dock oder klicken Sie auf Apple-Symbol > Systemeinstellungen aus der Menüleiste und auswählen Sicherheit.

Schritt 2: Gehen Sie zum Allgemein Tab. Klicken Sie dann unten auf das Vorhängeschloss, geben Sie Ihr Systempasswort ein und klicken Sie auf Freischalten.

Geben Sie Ihr Passwort ein.

Schritt 3: Weiter unten Heruntergeladene Apps zulassen vonauswählen Appstore.

Alternativ können Sie auswählen App Store und identifizierte Entwicklerwodurch Apps geöffnet werden können, die vom Entwickler signiert oder von Apple notariell beglaubigt sind.

Sie können dann auf das Vorhängeschloss klicken, um Ihre Einstellungen wieder zu sichern und die Systemeinstellungen zu schließen.

Wählen Sie App-Store.

Schritt 4: Wenn Sie die erste Option für wählen Appstore und versuchen, eine App zu öffnen, die von einem anderen Ort als dem App Store heruntergeladen wurde, erhalten Sie eine Benachrichtigung, dass die App nicht geöffnet werden kann.

Klicken OK um die Nachricht zu verwerfen oder Im Finder anzeigen um den enthaltenden Ordner zu öffnen und eine Aktion auszuführen.

Warnung für App nicht im Store.

Schritt 5: Wenn Sie die zweite Option für wählen App Store und identifizierte Entwickler und Sie versuchen, eine von einer anderen Quelle heruntergeladene App zu öffnen, erhalten Sie eine Benachrichtigung, in der Sie gefragt werden, ob Sie sie wirklich öffnen möchten.

Klicken Offen um die App trotzdem zu öffnen, Webseite anzeigen um die Seite zu sehen, von der Sie es heruntergeladen haben, oder Stornieren um die Nachricht zu verwerfen.

Die Warnmeldung für die App stammt aus dem Internet.

Schritt 6: Wenn Sie die obigen Meldungen verwerfen und die App später trotzdem öffnen möchten, kehren Sie zu Ihrem zurück Sicherheit Einstellungen ein Systemeinstellungen.

Sie sehen eine Nachricht, dass die App blockiert wurde, und eine Schaltfläche rechts für Trotzdem öffnen. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die App zu öffnen.

Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen, Trotzdem öffnen.

Deaktivieren Sie App-Downloads mithilfe der Bildschirmzeit

Eine andere Möglichkeit, App-Downloads auf dem Mac zu stoppen, ist die Bildschirmzeit. Dies ist möglicherweise nicht die ideale Option für Sie selbst, aber es kann sein, wenn Sie die Bildschirmzeit für ein Familienmitglied einrichten.

Schritt 1: Offen Systemeinstellungen Verwenden Sie das Symbol in Ihrem Dock oder klicken Sie auf Apple-Symbol > Systemeinstellungen aus der Menüleiste und auswählen Bildschirmzeit.

Schritt 2: Wählen Inhalt & Datenschutz auf der linken Seite. Wenn Sie das sehen Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen ist eingestellt auf Aus Klicken Sie oben auf die Schaltfläche für Schalte ein.

Inhalt und Datenschutz deaktiviert.

Schritt 3: Wähle aus Shops Tab direkt darunter.

Schritt 4: Neben Zulässige Inhalteverwenden Sie das Dropdown-Feld für Anwendungen zur Auswahl Apps nicht zulassen. Optional können Sie dasselbe auch für Filme und Fernsehsendungen tun, wenn Sie möchten.

Mac Screen Time erlaubte Apps.

Schritt 5: Wenn Sie den App Store auf dem Mac besuchen, nachdem Sie diese Änderung vorgenommen haben, werden die Optionen zu Holen und kaufen Sie Apps sind ausgegraut. Wenn Sie eine App auswählen, sehen Sie oben auch eine Meldung, dass die App nicht heruntergeladen werden kann.

Die Mac App Store-App kann nicht heruntergeladen werden.

Es gibt keine todsichere Methode, um sicherzustellen, dass bösartige Apps von Ihrem Mac ferngehalten werden. Aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um sie zu vermeiden, oder wenn nichts anderes, das Risiko zu verringern.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment