So bereinigen Sie Ihre Festplatte

[ad_1]

Die Durchführung regelmäßiger Wartungsarbeiten ist entscheidend, um sicherzustellen, dass ein PC dem Systembesitzer ein reibungsloses Erlebnis bietet und alle Kernfunktionen des Computers intakt bleiben. Im Allgemeinen spielen Daten, Dateien, Anwendungen, Ordner und mehr im Laufe der Zeit eine Rolle bei der Unordnung von Festplatten.

Ohne die Reinigung Ihrer Festplatte verwandeln HDDs Ihren Computer letztendlich in einen Schatten seiner selbst – das Öffnen von Programmen ist jetzt ein mühsamer und langwieriger Prozess, das Ausführen einfacher Aufgaben dauert länger als gewöhnlich, und nichts funktioniert so effizient wie früher. Bevor Sie es wissen, hat die Festplatte Ihres PCs einen Zustand erreicht, in dem Sie keine andere Wahl haben, als sich auf externe Festplatten zu verlassen, um Dateien darauf zu speichern.

Das Fenster zum Deinstallieren von Apps unter Windows 10.

Anwendungen deinstallieren

Das Deinstallieren von Apps ist der erste offensichtliche Schritt beim Bereinigen Ihrer Festplatte. Wir installieren im Allgemeinen Apps und vergessen ihre Anwesenheit, wenn sie nicht regelmäßig verwendet werden. Infolgedessen nimmt es wertvollen Speicherplatz auf Ihrem System ein, und bestimmte Apps tragen sogar dazu bei, dass der PC langsamer läuft – z. B. veraltete Apps, die nicht aktualisiert wurden.

Schritt 1: Gehe zu Einstellungen > Anwendungen. Werfen Sie einen Blick auf diese Anwendungsliste, und Sie werden sich wahrscheinlich selbst in Bezug auf Programme überraschen, die Sie selten verwenden. Viele dieser inaktiven Apps können sogar eine beträchtliche Menge an Speicherplatz beanspruchen.

Schritt 2: Drücke den Sortiere nach Feld und wählen Sie aus Größe. Sie können auch sortieren nach Installationsdatum. Dies sollte Ihnen helfen, alle zu entfernenden Anwendungen schnell zu lokalisieren.

Klicken Sie auf eine Anwendung, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf die Deinstallieren Taste.

Ausführen eines Datenträgerreinigungsverfahrens unter Windows 10 über CCleaner.

Festplattensäuberer

Die Bedeutung eines anständigen Festplattenreinigungsprogramms kann nicht unterschätzt werden. Ruhende Dateien, die keinen Nutzen haben, Browser-Caches und veraltete Softwaretreiber nehmen regelmäßig Speicherplatz in Anspruch, und es kann sich als schwierig erweisen, sie loszuwerden, ohne dass ein Programm dies für Sie erledigt. CCleaner ist eines der beliebtesten verfügbaren Festplattenreinigungsprogramme und bereinigt, wie der Name schon sagt, unnötige Dateien.

Sobald CCleaner installiert ist (hier herunterladen), öffnen Sie es und klicken Sie auf die Benutzerdefinierte Reinigung Option aus der Seitenleiste. Klicken Sie nun auf die Laufreiniger Schaltfläche unten rechts, um den Vorgang zu starten. Eine weitere nützliche Komponente des Programms ist seine Gesundheitskontrolle Merkmal. Greifen Sie über die Seitenleiste darauf zu und klicken Sie darauf Start.

Fetplattensäuberung

Microsoft bietet auch eine eigene integrierte Datenträgerreinigungsfunktion in Form von Disk Cleanup an. Es ist ein perfektes Tool zum Löschen temporärer Dateien (obwohl CCleaner im Allgemeinen mehr Tiefe in Bezug auf seine Funktionalität bietet) und zum Bereinigen Ihrer Festplatte.

Schritt 1: Suchen nach Fetplattensäuberung unter Windows (wir zeigen den Prozess unter Windows 10). Alternativ klicken Sie auf die Start Menü und auswählen Windows-Verwaltungstools. Wählen Sie das Fetplattensäuberung Tab.

Schritt 2: Innerhalb des Zu löschende Dateien Wählen Sie im Menü aus, was Sie dauerhaft löschen möchten. Sie sind sich nicht sicher, was bestimmte Dateien/Ordner sind und welche Inhalte sie haben? Klicken Sie auf eine Datei oder einen Ordner und wählen Sie dann die aus Dateien anzeigen Schaltfläche unten rechts im Fenster.

Das Dienstprogramm zur Datenträgerbereinigung unter Windows 10, mit dem Sie unnötige Dateien löschen können.

Schritt 3: Praktischerweise enthält die Datenträgerbereinigung auch eine Methode zum Bereinigen von Systemdateien. In Bezug auf die Größe können diese speziellen Dateien tatsächlich mehrere Gigabyte erreichen, sodass das Löschen dieser Dateien einen großen Beitrag zur Bereinigung Ihrer Festplatte leisten kann.

Speichersinn

Storage Sense wurde in Windows 10 eingeführt und ist ein weiteres Standard-Bereinigungstool. Durch die Aktivierung können ungenutzte Daten wie temporäre Dateien automatisch entfernt werden.

Schritt 1: Drücke den Start Menü und dann auswählen Einstellungen > System > Lager.

Schritt 2: Drücke den Schalten Sie die Speicheroptimierung ein Taste.

Schritt 3: Wenn Sie Storage Sense mit den Standardeinstellungen aktiviert haben, beginnt es automatisch mit der Bereinigung unnötiger temporärer Dateien, sobald der Speicherplatz Ihres PCs zur Neige geht. Sie können Storage Sense jedoch anpassen, um genau festzulegen, was bereinigt werden soll und wie oft die Funktion ausgeführt werden soll. Drücke den Speicheroptimierung konfigurieren Möglichkeit:

Führen Sie die Speicheroptimierung aus: Wählen Sie aus, wie oft die Speicheroptimierung ausgeführt werden soll.

Temporäre Dateien: Hier können Sie Einstellungen zum Löschen temporärer Dateien auf Ihrem PC auswählen.

Die Storage Sense-Konfigurationsoptionen unter Windows 10.

Schritt 4: Drücke den Mach es jetzt sauber Schaltfläche unten, sobald Sie Ihre Einstellungen festgelegt haben.

Temporäre Dateien entfernen

Im Laufe der Zeit sammeln sich temporäre Dateien auf Ihrem System an. Dieser Aspekt trägt häufig zu einer überfüllten Festplatte bei, und ihre Entfernung ist im Allgemeinen die Kernfunktionalität zahlreicher HDD-Reinigungsprogramme. Windows 10 bietet auch ein Tool zum Entfernen temporärer Dateien.

Schritt 1: Gehen Sie zum Lager Seite über Einstellungen und dann klicken Temporäre Dateien.

Die Option Temporäre Dateien unter Windows 10 befindet sich auf der Registerkarte Speicher.

Schritt 2: Wählen Sie den Dateityp aus, den Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Dateien entfernen Taste.

Das Fenster Temporäre Dateien, in dem Sie verschiedene Dateitypen löschen können, um Speicherplatz auf Ihrer Festplatte freizugeben.

Entfernen von Systemwiederherstellungspunkten

Das Löschen mehrerer Wiederherstellungspunkte auf Ihrem Windows-PC kann auch Ihre Festplatte bereinigen. Wenn Sie nicht viel Verwendung für verschiedene Versionen früherer Systemwiederherstellungspunkte haben, können Sie mit Windows alle außer dem neuesten Wiederherstellungspunkt entfernen.

Schritt 1: Offen Fetplattensäuberung. Suchen Sie danach oder gehen Sie zu Start Menü > Windows-Verwaltungstools > Fetplattensäuberung.

Schritt 2: Wähle aus Mehr Optionen Registerkarte und klicken Sie auf die Aufräumen Schaltfläche innerhalb der Systemwiederherstellung und Schattenkopien Sektion.

Das Fenster zum Löschen von Systemwiederherstellungspunkten in Windows 10.

Große Download-Dateien

Eine häufige Eigenschaft von PC-Benutzern ist es, eine Datei nach dem Herunterladen zu vergessen. Eine weitere effektive Methode zum Reinigen Ihrer Festplatte ist daher die Navigation zu Ihrer Downloads sortieren, nach Größe sortieren und große Dateien löschen, die Sie nicht mehr benötigen. Achten Sie darauf, Ihren Papierkorb zu leeren, nachdem Sie dies getan haben.

Verwenden von Cloud-Speicher

Möchten Sie einige Ihrer Daten auf Speicherlösungen verschieben, die nicht auf die interne Festplatte Ihres PCs angewiesen sind? Cloud-Speicher wie Google Drive oder die OneDrive-Dienste von Microsoft können eine wichtige Rolle dabei spielen, Ihre Festplatte zu bereinigen und Ihr System etwas zu entlasten, indem Sie Dateien an einen sicheren Ort verschieben. Ein weiterer zusätzlicher Vorteil für die Verwendung von Cloud-Speicher ist die Tatsache, dass sensible Daten nicht beeinträchtigt werden, falls Ihre Festplatte fehlerhaft funktioniert oder einfach ausfällt.

Weitere Informationen finden Sie unter den besten Cloud-Speicherdiensten.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass, wenn Ihr Cloud-Speicherkonto mit Ihrem System synchronisiert wird, dies Ihre Festplatte leicht überladen kann. Synchronisieren Sie so alle Dateien und Ordner, auf die Sie ständigen Zugriff benötigen, während alles andere ausschließlich online bleiben kann.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment