Personalauswahl: Unsere Lieblingsfilme und -serien von 2021

[ad_1]

Ähnlich wie das Jahr davor war 2021 ein seltsames Jahr für Filme. Aber obwohl sie sich durch die seltsame, pandemieverseuchte Landschaft der Unterhaltungsindustrie navigieren mussten, gelang es den Filmemachern, dieses Jahr eine beeindruckende Anzahl exzellenter Filme und Fernsehsendungen zu veröffentlichen. Da sich das Jahr 2021 dem Ende zuneigt, hat Digital Trends beschlossen, auf das vergangene Jahr zurückzublicken und sich an unsere liebsten Leinwanderlebnisse zu erinnern. Dies sind die Filme und Shows, die die Mitarbeiter von DT im Jahr 2021 geliebt haben:

Komm von weg

von Rob Oster, Copy Chief

Komm von weg war ursprünglich dazu bestimmt, Hollywoods Standard-Broadway-Show-Behandlung zu erhalten und ein Spielfilm zu werden. COVID griff jedoch ein und es wurde beschlossen, stattdessen die erste Live-Aufführung des Musicals nach der Wiedereröffnung der Theater zu filmen. Und das stellte sich als eine der wenigen positiven Begleiterscheinungen der Pandemie heraus.

Die Show, die die wahre Geschichte einer winzigen und abgelegenen kanadischen Stadt erzählt, die von Flugzeugen – und Tausenden von Passagieren – überschwemmt wurde, die aufgrund der Terroranschläge vom 11. September 2001 dort landen mussten, ist dafür besonders ungeeignet Transformation.

Dies hätte viel von der Energie und vielen der charmanten Aspekte verloren, die die Show so ansteckend, herzerwärmend und emotional stark machen. Die Vertrautheit der 12 Schauspieler mit ihren Rollen und die bemerkenswerte Fähigkeit jedes einzelnen, geschickt mit mehreren Charakteren und Akzenten zu jonglieren, wäre wahrscheinlich zugunsten einer größeren Besetzung über Bord geworfen worden. Und der resultierende Film wäre eine Hülle der Show gewesen.

Die Bewahrung der Essenz der Show, die sich überraschend gut auf die Leinwand übertragen lässt, hat zu einem der besten Filme des Jahres geführt – ein berührendes Porträt darüber, wie Fremde angesichts einer so bösartigen Tat zusammenkamen, um zu zeigen, dass keine Form des Terrors entkommen kann unser angeborenes Mitgefühl und unsere Menschlichkeit.

Schwein

Von Giovanni Colantonio, Spieleredakteur

Wenn Sie sich den Trailer angeschaut haben Schwein, Sie dachten wahrscheinlich, Ihnen würde eine absurde Zeit bevorstehen. Das Marketing des Films lässt es so aussehen Johannes Wick, aber mit Nicolas Cage auf der Jagd nach seinem gestohlenen Hausschwein. In Anbetracht von Cages Ruf, der unberechenbarste Schauspieler des Kinos zu sein, schien die lächerliche Prämisse reif für „so schlecht, dass es gut ist“-Vorschaupartys.

Diese irreführende Marketingkampagne war ein hochkarätiger Geniestreich. Pig hat uns den Sand über die Augen gezogen (falsches Tier, aber man versteht schon) und ein emotionales, meditatives Drama über Trauer abgeliefert. Cages Charakter hat das Verhalten eines starken, stillen Actionhelden, aber er ist keiner. Abgesehen von einem Untergrund-Faustkampf setzt Cage keinen einzigen Schlag aus. Er benutzt Mitgefühl als Waffe und kulminiert im unorthodoxesten Rachefilm-Höhepunkt, den Sie je sehen werden. Pig ist ein leiser, herzzerreißender Film, der von einer der bisher stärksten Leistungen von Cage getragen wird. Gehen Sie nur nicht hinein und erwarten Sie, ironisch zu kichern. Du wirst eher weinen.

Die heiße Zone: Milzbrand

von Arif Bacchus, freiberuflicher Autor

Erinnern Sie sich an die Anthrax-Angriffe von 2001 in den Vereinigten Staaten? Als das Öffnen Ihrer Post etwas Beängstigendes war? Wenn Sie zu jung sind, um sich daran zu erinnern, ist das genau das, was Nat Geo tut Die heiße Zone: Milzbrand dreht sich alles um. Diese Serie wirft einen Blick zurück auf die Untersuchung der Angriffe und die Ursprünge des Virus. Die neue Serie kommt nur zwei Jahre nach der ersten Staffel, in der die Ursprünge des Ebola-Virus untersucht wurden. Diese Anthologie-Drama-Fernsehserie mit Daniel Dae Kim in der Hauptrolle wird Sie in Atem halten, während Sie eine der längsten Ermittlungen in der amerikanischen Geschichte durchlaufen.

Das Haus Gucci

von Dan McKenna, Social Manager

Camp, Glamour, Mode und Mord. Wie könnte man in einer Laufzeit von zwei Stunden und 38 Minuten mehr verlangen? Das Haus Gucci bietet dies und mehr, und mit einer Bevölkerung, die nur ungern in die Kinos zurückkehrt, ist dies der perfekte Weg, um wieder in die Herde zu springen. Inspiriert von der Geschichte eines Familien-Ledergeschäfts, die so lächerlich ist, dass sie wahr sein muss, darf dieser Film nicht fehlen.

Es war nie eine Frage, dass Lady Gaga die Definition eines Stars verkörpert, aber in ihrem zweiten Film nach dem Hit von 2018 Ein Star ist geboren, Gaga bestätigt, dass diese Italienerin aus New York ihrem bereits umfangreichen Lebenslauf einen echten Filmstar hinzufügen kann. Wobei Jared Letos Auftritt als idiotischer Cousin eher an etwas aus erinnerte Samstagabend liveAl Pacino und Gaga sind für einen großen Teil der komödiantischen und dramatischen Momente des Films verantwortlich.

Niemand

von Drew Prindle, Features Editor

Wenn Sie Lust auf einen lustigen und spannenden Actionfilm haben, dann suchen Sie nicht weiter. Niemand ist reines, schlagkräftiges Kino-Junkfood, und das meine ich auf die bestmögliche Weise.

Auf den ersten Blick ist es wirklich nur ein weiterer Riff auf die Formel „Die Hölle hat keine Wut wie ein leise sprechender, pensionierter Militärtyp“, die uns Filme wie gebracht hat Vergriffen und Johannes Wick, aber während die Handlung nicht besonders bahnbrechend oder frisch ist, sind andere Elemente des Films einfach so gut gemacht, dass es unmöglich ist, sie nicht zu genießen. Die Kampfchoreografie und die Stuntarbeit sind absolut erstklassig. Es ist nicht wie bei anderen Actionfilmen, wo der Held Prügel austeilt und kaum mehr als ein oder zwei Treffer einsteckt. In Niemand, Chuck Mansell (Bob Odenkirk) wird in fast jedem Kampf zu Brei geschlagen und schafft es scheinbar nur knapp, die Nase vorn zu haben. Es ist überzeugend brutal und verleiht der Action eine Ebene von Realismus, die absolut spannend ist. Wenn Sie das nächste Mal in der Stimmung für einen Actionstreifen sind, starten Sie ihn – Sie werden nicht enttäuscht sein.

Nachtzähne

von Josh Benton, Product Owner

Ich bin ein Trottel für alles Vampir. Sie nennen es und ich habe es wahrscheinlich gesehen. Nachtzähne hatte ein bisschen von allem für den Liebhaber von Vampirfilmen. Vampirjäger, rivalisierende Fraktionen vampirähnlicher Clans, junge Liebe, Action und Tod durch Sonnenlicht. Mit einem seiner Hauptdarsteller, der von der Vampire Academy kam, brachte es etwas von diesem Flair und erinnerte mich manchmal an die Serie. Alles in allem, wenn Sie gute Action, anständigen Humor und eine Liebesgeschichte mit dem Stockholm-Syndrom wollen, dann ist dies ein großartiger Film für Sie.

Düne

von Star Du Chalard, Büroadministrator

In der Halloween-Nacht brach ich aus meiner Pandemie-Blase aus, zog mein Uhura-Kostüm an und wagte mich hinaus, um zuzusehen Düne in einem IMAX-Kino. Ich bereue null.

Ich habe HBO Max, aber sehe Düne auf einem Bildschirm, der größer als mein Haus war, war das Risiko wert. Die Charakterentwicklung von Duke Leto und Duncan Idaho ließ mich diese neue Inkarnation schätzen Düne noch mehr als das Original. Denis Villeneuve gibt uns einen Einblick in die brüderliche Nähe, die Duncan zu Paul hat, als er ihn spielerisch mit dem Training aufzieht. In dieser Version kann ich Leto und Pauls Vater-Sohn-Beziehung tatsächlich glauben. Die emotionale Wärme und Fürsorge zwischen den beiden sind von Anfang an zutiefst präsent und sorgen dafür, dass Sie sich mehr um ihre Not kümmern.

Meiner Meinung nach gab es ein paar große Fehler (insbesondere die mangelnde Charakterentwicklung für Doktor Yueh und Gurney Halleck und das verblüffende Weglassen der Dinnerparty-Szene), aber diese werden von den vielen Hits des Films – zu denen auch stellar gehört – bei weitem überstrahlt Auftritte von Leuten wie Oscar Isaac und Jason Momoa und einige absolut fabelhafte VFX-Arbeiten (die neuen und verbesserten Körperschutzschilde sind FANTASTISCH).

Alles in allem ist es mit Abstand der beste Film des Jahres. Wenn Sie immer noch Zweifel haben, stellen Sie sich vor, wie Sie in einem libellenförmigen Ornithopter über die Weiten von Arrakis fliegen!

Ted Lasso Staffel 2 und Mitternachtsmesse

von Rick Marshall, Mitwirkender Redakteur, Unterhaltung

Meine beiden Lieblingssendungen des Jahres sind so bemerkenswert unterschiedlich, dass es unmöglich war, nur eine auszuwählen.

Die erste Staffel der Apple TV+ Serie Teddy Lasso war einer der größten Überraschungshits des Jahres 2020 und erzählte eine Geschichte von unerbittlichem Optimismus und Beharrlichkeit in dunklen Zeiten, die auf dem Höhepunkt des ersten Jahres der Pandemie eintrafen, als viele von uns es am dringendsten brauchten. Es war die perfekte Konvergenz von Elementen, um die Welt von Jason Sudeikis’ ewig optimistischem Fußballtrainer und seiner Besetzung von umgebenden Charakteren in einen Mikrokosmos unseres eigenen Lebens während dieser bestimmten Zeit zu verwandeln. Es war schwer zu folgen, und Staffel 2 von Teddy Lasso klug gegen die Wiederholung dieser Formel entschieden. Stattdessen erforschte die zweite Staffel der Serie das Leben aller um Ted herum und zeigte uns die unzähligen Möglichkeiten, wie eine frische Sichtweise und die Bereitschaft, uns ein wenig mehr zu öffnen, sowohl unser eigenes Leben als auch das aller um uns herum verändern können. Die Saison untersuchte auch die Bedeutung der psychischen Gesundheit (und die Gefahren, sie zu ignorieren) mit einer Nuance und einem Respekt, den nur wenige Shows – insbesondere Komödien – jemals erreicht haben. Dass es all dies erreicht hat und gleichzeitig einige der lustigsten Fernsehmomente des Jahres sowie eine der größten Feiertagsfolgen aller Zeiten lieferte, spricht Bände für die Brillanz von Teddy Lasso.

Auf der anderen Seite Netflix-Serien Mitternachtsmesse bot einen der besten Beiträge des Jahres im Horror-Genre und das bisher beste Projekt von einem der talentiertesten Filmemacher des Genres. Der Schöpfer der Serie, Mike Flanagan, hat ein Händchen dafür, komplexe Themen durch die Linse des Horrors zu untersuchen, sei es die anhaltenden Auswirkungen von Trauer und Sucht in Der Spuk von Hill House oder die immense Macht, die Liebe und Erinnerung über uns haben Der Spuk von Bly Manor. In Midnight Mass behandelte Flanagan einige seiner bisher kniffligsten Themen und bot eine übernatürliche Geschichte über seltsame Ereignisse in einem abgelegenen Fischerdorf auf einer Insel, die sowohl die Gefahren des blinden Glaubens als auch seine Fähigkeit untersuchte, einigen zu helfen, Frieden und Bestimmung zu finden. Es bot auch eine weitreichende Perspektive auf das Leben nach dem Tod und die Natur von Familie und Gemeinschaft – insbesondere, dass beides das sein kann, womit wir geboren werden oder was wir daraus machen. Das ist ein tiefgründiges philosophisches Zeug, über das man nachdenken muss, aber Flanagan fühlt sich nie zu schwer an, indem er es einer fesselnden Geschichte voller befriedigender Schrecken und Überraschungen gegenüberstellt, die die Serie fest in das Horror-Genre einordnen.

Ghostbusters: Leben nach dem Tod

von Adam Doud, Staff Writer, Mobile

Seit dem Ausbruch der Pandemie habe ich mich gefragt, welcher Film mich zum ersten Mal in ein Kino zurückbringen würde. Es stellt sich heraus, dass meine Rückkehr auf die Leinwand selbst eine Rückkehr in die 1980er Jahre war, eine angemessene Hommage an das Original Geisterjäger von 1984. Ich wäre versucht zu sagen, dass es ein perfekter Film ist (tatsächlich habe ich das kurz nach dem Abspann auf Twitter getan), aber ich denke, das meiste dieser Stimmung kommt von Nostalgie. Gibt es Mängel? Wahrscheinlich.

Es ist nicht einfach, das Herz des Originalfilms einzufangen und gleichzeitig eine neue Generation von Charakteren einzuführen, die dieselbe Geschichte erzählen. Jason Reitmann (Sohn von Ivan, der beim Original Regie führte) macht das perfekt, und die Einbeziehung des sexiest man alive hilft auch. Paul Rudd hat gerade genug Starpower, um dem Franchise Glaubwürdigkeit zu verleihen, ohne seine jüngeren Stars, um die der Film geschrieben ist, in den Schatten zu stellen.

Fügen Sie dazu ein Ende mit zwei tränenreichen Überraschungen hinzu, und dieser Film verbeugt sich vor dem Originalfilm, mit ein oder zwei Nicken auch gegenüber der Fortsetzung. Es ist ein absoluter Schatz von einem Film und ich kann es kaum erwarten, ihn immer wieder anzusehen.

Einfach gesagt, wenn Sie ein Fan des Originals sind, müssen Sie diesen Film sehen. Ghostbusters: Leben nach dem Tod ist die perfekte Hommage an Ghostbusters, Harold Ramis und die nächste Generation von Ghostbuster. Ich hoffe nur, dass die (ziemlich unvermeidliche) Fortsetzung dieses Films besser ist als Geisterjäger 2. Apropos, stellen Sie sicher, dass Sie hier bleiben, um beide Post-Credit-Szenen zu sehen, und vielen Dank, Marvel, dass Sie wieder sehenswerte Credits gemacht haben.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment