Oscar Isaac trifft in der Vorschauszene von Moon Knight auf einen Mondgott

[ad_1]

Marvels Mond Ritter hat viele Oberflächenähnlichkeiten mit DCs Batman. Aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie jemals einen Superhelden wie diesen gesehen haben. Oscar Isaac spielt die Titelrolle und sein Alter Ego Steven Grant. Unglücklicherweise für Steven hat er keine Ahnung, dass er Moon Knight oder der Söldner Marc Spector ist. Steven hat einen sehr schweren Fall von dissoziativer Identitätsstörung, aber seine verschiedenen Persönlichkeiten stehen kurz davor, miteinander zu kollidieren.

In der ersten Vorschauszene der Serie hat Steven eine eindringliche Begegnung mit einem schrecklichen Monster. Was Steven nicht weiß, ist, dass er die Kreatur mit Vornamen kennt. Dies ist der ägyptische Gott des Mondes, Khonsu, und er ist die Gottheit, die Steven in den Mann verwandelt hat, der er heute ist.

Obwohl wir Khonshus Stimme in dem Clip nicht hören, wird er von Oscar-Preisträger F. Murray Abraham geäußert (Amadeus). Und unglücklicherweise für Steven hat er sich für die arme alte Frau im Aufzug mit ihm wie ein Verrückter dargestellt.

Oscar Isaac in Moon Knight.

Ethan Hawke spielt in der Serie Arthur Harrow, einen charismatischen Sektenführer, der eine eigene Schutzgottheit hat. In Arthurs Fall ist sein Gott Ammit, der ägyptische „Totenfresser“. May Calamawy spielt als Co-Star Layla El-Faouly, eine mysteriöse Frau, die Verbindungen zu Stevens Marc Spector-Persönlichkeit hat. Sie hat jedoch keine Ahnung, dass Steven unter solch schweren psychischen Problemen leidet. Der verstorbene Gaspard Ulliel wird Anton Mogart alias Midnight Man spielen.

Die erste Folge von Mond Ritter wird am Mittwoch, den 31. März auf Disney+ uraufgeführt.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment