Neue Filme an diesem Wochenende: Moonfall scheitert, aber Jackass liefert

[ad_1]

Nach einem kargen Januar, in dem nur eine Handvoll nennenswerter Neuerscheinungen in die Kinos kamen, verspricht der Februar eine große Vielfalt an Filmen zu liefern. Dieses Wochenende bietet drei abwechslungsreiche Filme für jeden Geschmack: Ein eskapistischer End-of-the-World-Blockbuster, der neueste Teil der Jackass-Franchise und einer der von der Kritik am meisten gefeierten Filme des Jahres 2021, der endlich landesweit in Arthouses veröffentlicht wird.

Es kann schwierig sein, herauszufinden, wofür Sie Ihr hart verdientes Geld ausgeben sollten, daher fasst Digital Trends Filmkritiken von führenden Print- und Online-Publikationen zusammen, um Ihnen einen umfassenden kritischen Konsens über die Filme zu geben, die jedes Wochenende anlaufen.

Mondfall

Positivste Bewertung: „Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, waren insgesamt null Leute tatsächlich besorgt darüber, dass der Mond eines Tages auf die Erde einschlug – nicht mit dem Coronavirus, der Inflation und Wordle, um uns abzulenken – was bedeutet, dass ein Film wie gerade albern genug ist Mondfall bietet einen seltenen Trost: Eine Monsterkrise, die innerhalb von zwei Stunden erkannt und abgewendet werden konnte.“ — Peter Debruge, Vielfalt

Durchschnittliche Bewertung: „Emmerich hat seine Katastrophenfilme immer mit einer säuernden Albernheit versehen und das Publikum eingeladen, das Ende der Welt wie eine ausgelassene Achterbahnfahrt zu erleben. Aber nach dem Anschauen Mondfall, die Zuschauer fühlen sich vielleicht ein bisschen wie die Erde: Geknüppelt und schlimmer für die Abnutzung, taumelnd von dem Angriff, der gerade stattgefunden hat.“ — Tim Grierson, Screen International

Negativste Bewertung: „Ohne fesselnde Kulissen, glaubwürdige Charaktere oder auch nur den geringsten Hauch von Selbstbewusstsein, Mondfall wird nur durch das Mysterium aufrechterhalten, was wirklich mit (und in) dem Mond vor sich geht, obwohl die Tatsache, dass sich praktisch jede einzelne von KCs verrückten Theorien als wahr herausstellt, die Spannung schwächt.“ – David Ehrlich, IndieWire

Hier ist, was Digital Trends darüber dachte: „Jeder, der auf der Suche nach einem befriedigenden Eskapisten-Abenteuer voller Augenschmaus und Explosionen ist, das einen nicht zum Nachdenken auffordert, wird wahrscheinlich gehen Mondfall mit genau dieser Art von Erfahrung belohnt zu werden.“ — Rick Marshall, Digitale Trends

Konsens: Mondfall sollte Kinobesucher ansprechen, die das Spektakel dem gesunden Menschenverstand vorziehen, aber selbst dann scheinen seine schuldigen Freuden von seiner unoriginellen Handlung und seinen dünnen Charakteren überschattet zu werden.

Esel für immer

Positivste Bewertung: „So tief in der Franchise haben die meisten von Ihnen wahrscheinlich bereits entschieden, wie lustig Sie skatologischen und schmerzbasierten Humor finden. Aber selbst Jackass-Neulinge würden wahrscheinlich zugeben, dass diese Leute die Zeit ihres Lebens zu haben scheinen.“ — Hau Chu, Die Washington Post

Durchschnittliche Bewertung: “Im Esel für immerKnoxville und Regisseur Jeff Tremaine, der vierte Großbildbeitrag in der nun zwei Jahrzehnte alten Serie von Streichen, Stunts und Misserfolgen, laden eine neue Generation von Eseln ein, die größten Hits einzufahren. Es ist der bisher freudigste Teil der Gruppe, auch wenn die Serie selbst allmählich Abnutzungserscheinungen zeigt.“ – Matt Schimkowitz, Der AV-Club

Negativste Bewertung:Esel für immer hat Lacher und Nervenkitzel und wird Ihre Nostalgie wecken, aber es ist wie ein moderner Auftritt der Rolling Stones – die Hits werden wiederholt, aber die Zufriedenheit ist schwer zu fassen.“ – Jamie Graham, Gesamtfilm

Konsens: Das vierte Mal ist der Zauber für Esel für immer Neue und alte Fans werden den kindischen Humor und die schrägen Stunts genießen, die das Franchise vor 20 Jahren zu einem Phänomen der Popkultur gemacht haben.

Der schlimmste Mensch der Welt

Positivste Bewertung: „Es gibt eine Verspieltheit [Joachim] Triers Filmschaffen – die Märchenbuchkapitel und ironischen Voice-Overs, ein bravouröser Abschnitt, in dem die Liebe buchstäblich das gesamte Universum anhält – das verleiht dem Film eine Art schwindelerregendes Aufbrausen. Aber auch eine stetige Melancholie durchzieht es, Chemtrails alter Wunden und verlorener Ursachen, und ein Schwenk zu echtem Herzschmerz in der zweiten Hälfte schwingt auf eine Weise mit, die Geschichten wie diese selten auch nur zu erreichen versuchen. – Leah Greenblatt, Entertainment Weekly

Durchschnittliche Bewertung:Der schlimmste Mensch der Welt spielt viele vertraute Akkorde über Leben, Liebe und Verlust an, beweist aber, dass man immer noch viel Einsicht und Freude gewinnen kann, wenn man sie einfach ein wenig neu anordnet.“ – Pat Brown, Slant-Magazin

Negativste Bewertung: „Ein scharfer und hinreißender Schwenk zurück zu den rastlosen Filmen, die er einst über schöne junge Menschen gemacht hat, die unter dem Schwindel der Zeit leiden, die durch sie hindurchgeht (Wiederholung und Oslo, 3.81 sind die ersten beiden Teile der losen thematischen Trilogie, die uns hierher geführt hat), vertritt Triers neuester Film die Idee, dass Originalität ein wenig überbewertet sein könnte.“ – David Ehrlich, IndieWire

Konsens: Der seltene Film, der allgemeine Auszeichnungen erhält, Der schlimmste Mensch der Welt ist eine originelle und unterhaltsame romantische Komödie für das Kopfkino.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment