Mit der Tinder-App können Sie jetzt eine Hintergrundüberprüfung Ihres Dates durchführen

[ad_1]

Tinder ermöglicht es Benutzern nun, eine Hintergrundüberprüfung der Person durchzuführen, mit der sie sich verabreden möchten, eine Sicherheitsmaßnahme, die „Tinder-Betrüger“ in Schach hält und auch eine entscheidende Rolle bei der Verhinderung jeder anderen Art von körperlichen oder emotionalen Traumata spielt . Der Service wird von Garbo angeboten, einer gemeinnützigen Organisation, die darauf abzielt, Hintergrundüberprüfungen erschwinglicher und leichter zugänglich zu machen.

Dank einer Partnerschaft mit der Muttergesellschaft von Tinder, Match Group, erhalten die Benutzer der Dating-App zwei Hintergrundcheck-Tickets kostenlos. Jede Hintergrundüberprüfung kostet bei Garbo 2,50 $, exklusive einer kleinen Transaktionsgebühr. In den kommenden Monaten wird die Hintergrundprüfungsfunktion auch ihren Weg in weitere Dating-Apps der Match Group finden, darunter OkCupid, PlentyOfFish, Hinge und Azar.

Der von Garbo angebotene Background-Check-Service.

Um auf den Online-Hintergrundüberprüfungsdienst von Garbo zuzugreifen, müssen Tinder-Benutzer das Sicherheitszentrum in der App besuchen, indem sie auf das blaue Schild tippen. Im Werkzeugbereich des Sicherheitszentrums sehen die Benutzer einen Garbo-Artikel, der sie zur offiziellen Garbo-Website führt, wo sie auf den Hintergrundüberprüfungsdienst zugreifen können. Der gesamte Prozess ist ziemlich einfach und kann direkt von der offiziellen Garbo-Website aus aufgerufen werden. Benutzer müssen nur die Telefonnummer und den Namen der abgeglichenen Person eingeben, um auf die Datenbank zuzugreifen.

Falls sich die Daten als unzureichend erweisen, werden die Benutzer gebeten, weitere Details anzugeben, z. B. das Alter ihres potenziellen Dates. Garbo sagt, dass es die Hintergrundprüfungsdaten aus dem Strafjustizsystem bezieht, das schlechte Schauspieler mit einer Vorgeschichte von gewalttätigen und schädlichen Straftaten profiliert. Die Idee hier ist, denjenigen im Online-Dating-Spiel zu helfen, sich vor Betrügern und Missbrauchern zu schützen und gleichzeitig die Barriere für einen benutzerfreundlichen Hintergrundüberprüfungsdienst zu senken.

Tinder ermutigt Benutzer, Dating-Profile zu melden, die laut Garbo-Datenbank eine problematische Erfolgsbilanz aufweisen. Zusätzlich zu einem Tool zur Hintergrundüberprüfung führt die Tinder-App die Benutzer auch zu einer direkten 24/7-Chatline mit Experten, die sie anleiten können, wenn sie rote Flaggen entdecken, und ihnen helfen, bei ihrer Suche nach einem romantischen Partner sicher zu bleiben. Das Sicherheitszentrum der App bietet Benutzern neben weiteren hilfreichen Ressourcen wie RAINN (Rape, Abuse & Incest National Network) auch eine spezielle Krisentextzeile, um Benutzern zu helfen.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment