Mars-Helikopter Ingenuity rüstet sich für Flug Nummer 21

[ad_1]

Der kleinste Luftforscher des Mars, der NASA-Helikopter Ingenuity, bereitet sich auf seinen 21. Flug vor, um sich wieder mit dem Perseverance-Rover zu vereinen. NASA angekündigt dass der Flug frühestens heute, am 5. März, stattfinden würde, da sich der Helikopter auf den Weg zurück zum Rover macht, damit er als Späher für die bevorstehende Erkundung des Jezero-Kraterdeltas fungieren kann. In der Lage zu sein, vor dem Rover auszukundschaften, könnte Perseverance helfen, potenzielle Hindernisse zu vermeiden und bestimmte Bereiche von wissenschaftlichem Interesse zu lokalisieren, während es seine Mission fortsetzt, nach Beweisen für uraltes Leben auf dem Mars zu suchen.

#MarsHelikopter geht weiter zum nächsten Flug! Das Drehflügler versucht Flug 21 frühestens am 5. März. Dies wird eine der wenigen Fahrten sein, die erforderlich sind, um einen Bereitstellungsbereich in der Nähe der Basis des Deltas des Jezero-Kraters zu erreichen, den es zu erkunden gilt @NASAPersevere‘s Planungs- und Wissenschaftsteams. pic.twitter.com/HFDoAM1v0F

– NASA JPL (@NASAJPL) 5. März 2022

Dies folgt der letzten Woche erfolgreicher Flug 20in der der Hubschrauber 130,3 Sekunden in der Luft war und 391 Meter mit einer Geschwindigkeit von 4,4 Metern pro Sekunde zurücklegte.

Der Hubschrauber befindet sich derzeit auf einer Reihe von Flügen, die ihn zu seinem Rover-Partner Perseverance zurückbringen werden. Ingenuity hatte sich auf den Weg gemacht, um eine Region namens South Séítah zu erkunden, aber jetzt ist es auf dem Weg zurück zu seinem ersten Start, dem Wright Brothers Field am Landeplatz von Octavia E. Butler. Die Idee ist, dass Ingenuity sich Perseverance wieder anschließt, damit es als Scout fungieren kann, um den Weg des Rovers vorauszusehen und die Lage des Geländes zu ermitteln. Ingenieure schätzten, dass Ingenuity zwischen vier und sieben Flüge brauchen würde, um es zurück zum Landeplatz zu schaffen, in einem Prozess, der im November letzten Jahres begann.

Flug 21, der in Kürze durchgeführt werden soll, wird der siebte Flug auf dieser Rückreise sein, da dieser Mini-Roadtrip einige Herausforderungen hatte. Ein großer Staubsturm in der Gegend führte zu einer Verspätung eines Fluges, und der Hubschrauber musste dann den Staub abschütteln, um weiterzufahren. Auch die wechselnden Jahreszeiten auf dem Mars stellen den Helikopter vor eine Herausforderung, da er aufgrund der geringeren Luftdichte seine Rotorblätter schneller drehen muss. Aber Ingenuity hat alle Herausforderungen gemeistert, die ihm bisher gestellt wurden, also wird es hoffentlich bald sicher nach Perseverance zurückkehren, um in der nächsten Phase der Marserkundung fortzufahren.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment