Macht das Huawei P50 Pro bessere Bilder als das Pixel 6 Pro?

[ad_1]

Vor nicht allzu langer Zeit galt die Kamera eines Huawei-Smartphones als eine der besten der Branche. Seine neueste Version ist das Huawei P50 Pro, und während die Kamera wieder beeindruckend aussieht, wurde das Gerät selbst durch das Fehlen von 5G und die anhaltende Unfähigkeit, Google Mobile Services zu nutzen, überschattet.

Das Huawei P50 Pro und das Pixel 6 Pro sitzen mit sichtbarer Rückseite auf einer Planke.
Andy Boxall/Digitale Trends

Wenn die Kamera jedoch eine der besten bleibt, die es gibt, könnten Sie das Fehlen von Google Play möglicherweise umgehen, und brauchen Sie wohl überhaupt noch 5G? Um zu sehen, ob die Kamera des P50 Pro es wert ist, ein paar Änderungen an Ihrem mobilen Lebensstil vorzunehmen, haben wir sie mit dem Google Pixel 6 Pro verglichen. Es ist eine ernsthafte Herausforderung, da die Kamera des Pixels hervorragend ist. So lief es.

Die Kameras

Beschäftigen wir uns mit der Spezifikation, bevor wir uns die Fotos ansehen. Das Huawei P50 Pro verfügt über eine 50-Megapixel-Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung (OIS) und einer f/1/8-Blende, die von einem 64-MP-Periskop-Zoom ebenfalls mit OIS und einem 3,5-fachen optischen Zoom begleitet wird. Es gibt auch eine 13-MP-Weitwinkelkamera und eine 40-MP-Monochromkamera. Das Pixel 6 Pro verfügt außerdem über eine 50-MP-Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung sowie eine 48-MP-Telefotokamera für einen 4-fachen optischen Zoom und eine 12-MP-Weitwinkelkamera.

Das Huawei P50 Pro und Pixel 6 Pro sitzen mit sichtbaren Kameramodulen auf einem Brett.
Andy Boxall/Digitale Trends

Das P50 Pro verwendet Huaweis XD Fusion Pro- und True-Chroma-Bild-Engines, die versprechen, lebensechte Farben anzuzeigen, und es gibt Verbesserungen für den digitalen Zoommodus und den Porträtmodus mit KI. Google setzt auch sein Fachwissen in der Computerfotografie ein, um die zu verbessern Fotos, die mit dem Pixel 6 Pro aufgenommen wurden. Wir sind bereits Fans und haben es mit dem Apple iPhone 13 Pro und dem Galaxy S21 Ultra verglichen.

Alle hier gezeigten Fotos wurden im Automatikmodus aufgenommen und nicht bearbeitet. Jedes wurde auf einem farbkalibrierten Monitor betrachtet und bewertet. Wenn Sie sich die folgenden Beispiele ansehen, sollten Sie sich daran erinnern, dass jedes in der Größe geändert wurde, um es für die Online-Anzeige benutzerfreundlicher zu machen.

Hauptkamera

Die Hauptstütze der Kamera auf beiden Telefonen ist ein 50-Megapixel-Sensor, und es gibt nur sehr wenig Auswahl zwischen ihnen. Ich habe eine Vielzahl von Fotos in verschiedenen Situationen gemacht, aber die Unterschiede sind gering und es ist fast unmöglich zu sagen, dass ein Bild „besser“ als das andere ist.

Die Hauptkameras des P50 Pro und des Pixel 6 Pro behandeln Farben, Belichtung und Balance auf die gleiche Weise. Fotos sind nicht übersättigt, haben aber dennoch die richtige Menge an Pop, sodass sie ohne zu viel Bearbeitung geteilt werden können. Es gibt Details, wenn Sie hineinzoomen, und die Szenen sehen dem, was ich mit meinen eigenen Augen gesehen habe, sehr ähnlich.

Ich war mit den Ergebnissen beider Kameras zufrieden und kann nicht sagen, welche ich bevorzuge. Ich mag sie beide und habe keinen Zweifel, dass jeder mit Fotos von der Hauptkamera zufrieden sein wird, egal für welches Gerät er sich entscheidet.

Gewinner: Unentschieden

Weitwinkelkamera

Die mit der Weitwinkelkamera aufgenommenen Fotos unterscheiden sich deutlich stärker als die der Hauptkamera, wobei der größte und offensichtlichste Unterschied in der Farbbehandlung liegt. Das P50 Pro verstärkt die Blau- und Grüntöne stärker als das Pixel 6 Pro, was zu weniger realistischen, aber auffälligeren Fotos führt.

Es gibt auch einen Unterschied im Sichtfeld, wobei das Pixel 6 Pro ein engeres Sichtfeld von 114 Grad im Vergleich zu den 120 Grad des P50 Pro aufnimmt. Die größere Fläche auf dem Foto hat einen Nachteil, da das P50 Pro eine höhere Verzerrung aufweist. Sehen Sie sich zum Beweis die Rundung der Holzkonstruktion auf dem Strandfoto an.

Die aggressive Farbbehandlung des P50 Pro bedeutet, dass die Fotos weniger realistisch aussehen, was das Pixel vermeidet, und das engere Sichtfeld verringert auch den Fischaugeneffekt.

Gewinner: Google Pixel 6 Pro

Nacht-Modus

Die Lowlight-Fotografie war schon immer eine Stärke von Huawei, aber der Nachtmodus von Google wird gleichermaßen verehrt, was dies zu einem harten Kampf macht. Dieses Foto zeigt die Unterschiede zwischen den beiden perfekt: Das Huawei macht wärmere Fotos, während das Pixel 6 Pro einen atemberaubenden, aber krassen Realismus hat und sich an der Darstellung einer unglaublichen Detailgenauigkeit erfreut.

Foto im Nachtmodus, aufgenommen mit dem Huawei P50 Pro.
Huawei P50 Pro Andy Boxall/Digitale Trends

Vergrößern Sie beide Bilder, um die Liste der vom Eatons Store angebotenen Dienstleistungen anzuzeigen, und der vom Pixel 6 Pro erfasste Text – auf einem verblüffend weißen Hintergrund – ist perfekt lesbar. Das Schild des P50 Pro hat einen gelblichen Farbton, der wohl repräsentativer für die Beleuchtung ist als das des Pixel, aber der Text ist kaum lesbar.

Mit dem Pixel 6 Pro aufgenommenes Nachtsichtfoto.
Pixel 6 Pro Andy Boxall/Digitale Trends

Die Schärfe des Lowlight-Fotos des Pixel 6 Pro ist erstaunlich. Da ist eine Glitzerkugel neben der Flagge, die absolut präzise erfasst wird, aber das Markenlogo „Chubb“ auf der Alarmbox ist immer noch knackig. Das P50 Pro kann einfach nicht mithalten, da beide Elemente etwas unscharf sind. Details sind wichtig, und obwohl die Herangehensweise des P50 Pro an den Ton der Szene etwas attraktiver ist, kann es das Pixel 6 Pro in puncto Qualität nicht schlagen.

Gewinner: Google Pixel 6 Pro

Optischer Zoom

Beide Telefone verwenden eine Telekamera, um näher an Ihr Motiv heranzukommen, und obwohl es einen kleinen Unterschied in der Vergrößerung gibt, sind sie nah genug, um einen anständigen Vergleich anzustellen. Diese Aufnahme am Strand veranschaulicht den Unterschied zwischen den beiden. Das Pixel 6 Pro belichtet das Foto anders, und es ist der gleiche kühle Ton, der auf anderen Fotos zu sehen ist, der wirklich auffällt.

Foto mit 3-fach optischem Zoom, aufgenommen mit dem Huawei P50 Pro.
Huawei P50 Pro Andy Boxall/Digitale Trends

Die Aufnahme des P50 Pro hat einen blaueren Himmel und einen blauen Farbton auf dem Wasser, wobei das Spray in der Zeit attraktiv eingefroren ist, aber die Kieselsteine ​​​​am Strand und die hölzernen Brecher gehen ein wenig im Schatten verloren, sodass die Details darunter leiden. Aber die Art und Weise, wie es die Gesamtszene voller unterschiedlicher Elemente komponiert, ist sehr hübsch.

Mit dem Pixel 6 Pro aufgenommenes Foto mit 3-fach optischem Zoom.
Pixel 6 Pro Andy Boxall/Digitale Trends

Das Foto des Pixel 6 Pro ist deutlich heller und betont das kalte, windige Wetter des Tages. Es gibt mehr Details in den Holzbrechern, aber die Kiesel scheinen weniger einzeln wahrnehmbar zu sein als auf dem Foto des P50 Pro. Ich liebe jedoch die Art und Weise, wie es die Farbe des Meeres eingefangen hat. Es ist eng zwischen ihnen, aber das Meer sollte der Mittelpunkt sein, und das Pixel hat es genau richtig gemacht.

Gewinner: Google Pixel 6 Pro

Portraitmodus

Warum nicht die Kameras herausfordern? Ich mag den Blendenmodus des P50 Pro, der einen Bokeh-Effekt hinzufügt Dingeanstatt die Präferenz des Hochformats für Menschen. Ich habe es hier verwendet und mich auf das internationale Logo konzentriert, und dasselbe mit dem Pixel 6 Pro im Hochformat gemacht. Ich wollte einen schönen Übergang in Unschärfe und viele Details in der Patina sehen.

Foto im Hochformat, aufgenommen mit dem Huawei P50 Pro.
Huawei P50 Pro Andy Boxall/Digitale Trends

Die Unschärfe auf dem Foto des P50 Pro ist sehr effektiv, aber sie ist ziemlich eng zentriert, da auch am nächstgelegenen Punkt des internationalen Brandings Unschärfe vorhanden ist. Die Patina am Auspuff ist wunderbar, und die Kantenerkennung hat effektiv verstanden, dass das Metall der Windschutzscheibeneinfassung im Hintergrund sein sollte.

Mit dem Pixel 6 Pro aufgenommenes Foto im Hochformat.
Pixel 6 Pro Andy Boxall/Digitale Trends

Das Pixel 6 Pro bekommt die Unschärfe auf dem internationalen Logo richtig hin, aber die Detailgenauigkeit ist weniger beeindruckend als das Foto des P50 Pro, und die Kantenerkennung ist auch nicht so genau. Ich bevorzuge den Ton des Fotos des Pixels, könnte das aber leicht ändern, indem ich das Bild des P50 Pro bearbeite, das ansonsten überlegen ist.

Gewinner: Huawei P50 Pro

Indoor-Nahaufnahme

Das P50 Pro verfügt über einen automatischen Makromodus, eine Funktion, die das Pixel 6 Pro nicht hat, daher verwendete der Abschnitt der Bilder, die ich im Inneren aufgenommen habe, alle die Hauptkamera, aber bevor der Makromodus aktiviert wurde. Dieses Foto einer Oris Aquis Upcycle-Uhr veranschaulicht dies die Stärken und Schwächen beider Kameras.

Foto einer Oris-Uhr, aufgenommen mit dem Huawei P50 Pro.
Huawei P50 Pro Andy Boxall/Digitale Trends

Das Foto des P50 Pro hat einen wunderbaren natürlichen Bokeh-Effekt, der die Kanten und das Mittelglied aus gebürstetem Metall des Armbands einfängt und gleichzeitig die abgeschrägte Kante der Lünette perfekt isoliert. Das Pixel 6 Pro macht all diese Aspekte falsch und verwischt wichtige Details der Uhr, um sich fast ausschließlich auf das Zifferblatt zu konzentrieren.

Foto einer Oris-Uhr, aufgenommen mit dem Pixel 6 Pro.
Pixel 6 Pro Andy Boxall/Digitale Trends

Wo das Pixel 6 Pro jedoch erfolgreich ist, liegt im Detail. Vergrößern Sie das Zifferblatt und der Text ist viel schärfer. Die Balance zwischen beiden ist sehr gut, aber das Pixel zeigt etwas genauere Farben auf dem Zifferblatt. Beide sind großartig, aber das P50 Pro isoliert das offensichtliche Motiv besser als das Pixel 6 Pro.

Gewinner: Huawei P50 Pro

Fazit

Das Google Pixel 6 Pro gewann drei unserer Kategorien, das Huawei P50 Pro gewann zwei und das Paar hatte ein Unentschieden in der Hauptkamera. Es ist eine relativ gleichmäßige Aufteilung zwischen ihnen, aber das Pixel 6 Pro gewinnt. Interessant ist, dass das Pixel 6 Pro das P50 Pro mit seinem optischen Zoom übertrifft, eine Funktion, für die Huawei seit langem bekannt und respektiert ist. Auch bei schwachem Licht konnte Huawei nicht mit dem Pixel mithalten, eine weitere Überraschung.

Einst der Name, der mit der Größe von Smartphone-Kameras in Verbindung gebracht wurde, können aktuelle Huawei-Kameras immer noch beeindrucken, haben aber nicht den Vorsprung vor der Konkurrenz, die wir einst gesehen haben, als Telefone wie das P30 Pro und das Mate 20 Pro regierten. Zurück zu unserer ursprünglichen Frage: Ist die Kamera des P50 Pro den zusätzlichen Aufwand wert, den das Leben ohne die Dienste von Google für viele bedeuten wird? Leider ist die Antwort nein. Das P50 Pro macht einige fantastische Fotos, aber sie sind im Moment nicht herausragend genug, um die Konkurrenz zu schlagen.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment