Mac Studio Teardown enthüllt überraschende Aufrüstbarkeit

[ad_1]

Apples beeindruckendes neues Mac Studio sollte eindeutig nicht geöffnet, repariert oder aufgerüstet werden, aber ein neugieriger YouTuber fand einen Weg in den Mini-PC.

Ein Blick in das Mac Studio zeigte, dass es Potenzial für aufrüstbaren Speicher geben könnte, und zeigte, wie viel größer Apples proprietäres Silizium im Vergleich zu anderen ähnlichen Chips ist.

Max Tech zeigt das Mac Studio in einem fast 20 Minuten langen Video, wie es ausgepackt und dann zerlegt wird, um seinen Zuschauern einen Blick in das Innere des Geräts zu gewähren. Apples neues Mac Studio hat keine sichtbaren Schrauben, was Benutzer dringend davon abhält, zu versuchen, den Computer selbst zu reparieren. Dies verhindert auch mögliche zukünftige Upgrades.

Natürlich ist nicht abzusehen, welche Art von Reparaturen und Upgrades von Apple selbst angeboten werden, aber vorerst sieht es so aus, als würde Apple mit dem Mac Studio eine Änderung vornehmen. Frühere Intel-basierte Mac minis erlaubten Benutzerreparaturen und -wartungen. Allfällige Eingriffe werden diesmal deutlich erschwert, schon allein dadurch, dass Apple den Eingang in den Mini-PC sehr gut versteckt hat.

Max Tech zerlegte das M1 Ultra-Modell des Mac Studio zum Preis von 4.000 US-Dollar. Obwohl es keine sichtbaren Zugangspunkte gibt, stellte Max Tech fest, dass das Abziehen des Silikonrings an der Unterseite des Geräts mehrere Schichten von Schrauben freilegt und schließlich einen direkten Blick auf die Hardware, einschließlich der Hauptplatine mit dem M1 Ultra-Chip, freigibt. Der Chip verbirgt sich unter einer Heatpipe und einem zusätzlichen Kühler.

Der M1 Ultra ist ein System auf einem Chip (SoC), was bedeutet, dass er CPU, GPU und RAM in einem einzigen Chip enthält und sich als erstaunlich leistungsfähig erweist. Hinzu kommt die Tatsache, dass es aus zwei M1 Max-Chips besteht, die mit Apples UltraFusion-Technologie verschmolzen sind, und es sollte niemanden überraschen, dass der Chip größer als normal ist. Das M1 Ultra enorm zu nennen, ist jedoch keine Übertreibung. Max Tech hat es mit dem AMD Ryzen 3 3300X verglichen, und der Größenunterschied ist enorm. Den Chip selbst können wir uns jedoch nie genauer ansehen, da Max Tech ihn intakt lässt und den Deckel, der ihn bedeckt, nicht entfernt.

Apples M1 Ultra Chip im Vergleich zum AMD Ryzen.
Bildquelle: Max Tech

Ein vielleicht interessanteres Ergebnis ist, dass das Mac Studio tatsächlich Platz für Upgrades bietet, obwohl Apple eindeutig erklärt hat, dass es nicht für Benutzer zugänglich ist. Der Computer kann mit bis zu 8 TB Speicher konfiguriert werden, und Apple schlägt vor, dass Benutzer dies tun sollten, anstatt sich auf zukünftige Speichererweiterungen zu verlassen. Die Ergebnisse von Max bestätigen jedoch, dass der Platz für schlaue Benutzer vorhanden ist, die sich entscheiden, ihr Mac Studio zu öffnen.

Es wurde festgestellt, dass der Mac Studio über zwei Anschlüsse im M.2-Stil verfügt, die für Apples SSD-Speicher verwendet werden können. Dies bedeutet, dass es möglich wäre, in Zukunft mehr Speicher hinzuzufügen oder im Falle eines Ausfalls einfach vorhandenen Speicher auszutauschen. Leider verkauft Apple keine Ersatzlaufwerke, daher gibt es derzeit keine Möglichkeit, tatsächlich eine passende SSD für das Mac Studio zu bekommen.

Auch wenn Max Tech deutlich zeigt, wie man das Mac Studio öffnet, ist es am besten, dies nicht zu Hause zu versuchen. Es gibt wahrscheinlich Gründe, warum Apple sich dafür entschieden hat, es für Benutzer unzugänglich zu machen, und daran herumzuspielen kann Sie Ihre Garantie kosten.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment