Lohnt sich ein intelligenter Kühlschrank?

[ad_1]

Es gibt viele Orte, an denen es sinnvoll ist, Smart-Home-Technologie hinzuzufügen. Intelligente Lichter sind einfach zu steuern und Sie können sie automatisieren, damit es so aussieht, als wären Sie zu Hause, auch wenn Sie es nicht sind. Intelligente digitale Assistenten können Musik abspielen und Fragen für uns beantworten sowie andere intelligente Produkte steuern. Hausautomation im Allgemeinen hilft nur, das Leben reibungsloser zu gestalten – aber es gibt auch Bereiche, in denen sich die Smart-Home-Technologie noch durchsetzen muss. Intelligente Toiletten sind noch nicht gefragt, und intelligente Geräte haben ihr volles Potenzial größtenteils noch nicht ausgeschöpft.

Was also sollen wir vom smarten Kühlschrank halten?

Warum einen intelligenten Kühlschrank kaufen?

Ob Sie es glauben oder nicht, der ursprüngliche sogenannte Smart-Kühlschrank geht auf die späten 1990er oder frühen 2000er Jahre zurück. Offensichtlich hat sich das Konzept nicht wirklich durchgesetzt, da der Verkauf von intelligenten Kühlschränken in den zwei Jahrzehnten seitdem immer noch weit hinter ihren langweiligen Gegenstücken zurückbleibt. Lohnen sich diese Geräte also wirklich oder sind sie nur eine Spielerei? Um diese Frage zu beantworten, werfen wir einen Blick auf einige der Hauptmerkmale eines intelligenten Kühlschranks und sehen, ob sie das Leben wirklich besser machen.

Touchscreen-Technologie und Home Hub

Die meisten intelligenten Kühlschränke, wie der Samsung Family Hub, bieten eine Art Bildschirmtechnologie, normalerweise Touchscreens. Auf diesen Schnittstellen können Sie (je nach Marke) fernsehen, Videorezepte ansehen, Familienkalender anzeigen, Artikel zu einer Einkaufsliste hinzufügen oder eine Notiz für ein Familienmitglied hinterlassen.

Wenn Sie denken: “Kann ich das nicht auf buchstäblich jedem anderen Smart Screen in meinem Haus machen?” – oder mit einem Post-It – die Antwort ist ja. Intelligente digitale Assistenten mit Bildschirmen wie die Amazon Echo Show-Reihe oder Google Nest Hub-Geräte bieten alle Touchscreen-Technologie, die nahezu jeden Smart-Home-Befehl ausführen kann, einschließlich der oben aufgeführten. Als Bonus können Sie sie überall platzieren, und mehrere Modelle wie der Echo Show 10 verfolgen Sie tatsächlich im Raum und halten Ihren Video-Chat aufrecht. Bridgeton Episode oder Rezept in Sicht. Bei Ihrem Kühlschrank ist das natürlich keine Option.

Das Hinzufügen eines Touchscreens zu einem Kühlschrank erscheint bestenfalls überflüssig und schlimmstenfalls wie das Hinzufügen von Taschen zu einer Schubkarre.

Interne Kameras

Einige der neuesten Modelle intelligenter Kühlschränke (einschließlich der jüngsten Iterationen der InstantView-Modelle von LG) sind mit Kameras im Inneren ausgestattet. Der Grund dafür ist, dass Sie, wenn Sie bereits im Lebensmittelgeschäft sind, über die Wi-Fi-Verbindung Ihres Hauses auf diese Kameras zugreifen und sehen können, ob Ihnen Butter oder Eier oder was auch immer ausgehen.

Im Interesse einer vollständigen Offenlegung hatte ich keine Gelegenheit, dies zu testen. Ich würde hoffen, dass im Inneren eine Beleuchtung angeht, wenn auf die Kameras zugegriffen wird, und dass die Kameras eine Art Schwenk- oder Neigefunktion haben. Andernfalls können Sie nur sehen, was vor der Kamera sitzt. Theoretisch ist dies eine großartige Idee, obwohl ich gerne von jemandem da draußen hören würde, um zu erfahren, ob dies in der Praxis tatsächlich gut funktioniert.

Es gibt auch externe Geräte (Smarter macht FridgeCam), die Sie für Ihren Kühlschrank bekommen können, die jedes Mal, wenn Sie die Tür öffnen, Schnappschüsse vom Inneren des Kühlschranks machen. Wenn Sie also unbedingt diese Art der Überwachung Ihres Lachses haben möchten, ist es verfügbar (obwohl es sich lohnt, Bewertungen und Rezensionen zu lesen.)

Der LG Instaview Kühlschrank in einer hochwertigen, weiß-grauen Küche.
Der InstaView-Kühlschrank der Signature-Serie von LG. LG

Automatische Lebensmittelbestellung

Automatische Lebensmittelbestellungen sind wie fliegende Autos ein Aspekt der intelligenten Kühlschranktechnologie, der uns seit Jahren versprochen wird, aber nie richtig ausgeführt wurde.

Die intelligente automatische Bestellung soll eine Bestandsaufnahme der Barcodes machen, wenn sie in den Kühlschrank kommen oder daraus entfernt (und ausgeworfen) werden, und sich dann mit Ihrem örtlichen Lebensmittelhändler verbinden, um Milch zu bestellen, wenn sie zur Neige geht oder ausgeht.

Es überrascht nicht, dass dies tatsächlich von Ihrem Wohnort, den Lebensmittelketten in Ihrer Stadt, ihrer Konnektivität mit Ihrer speziellen Kühlschrankmarke und der Fähigkeit abhängt, in dieser von Lieferketten herausgeforderten Welt zu liefern. Soweit ich das beurteilen kann, wurde diese Art von Technologie in Nordamerika noch nie richtig in irgendeiner Größenordnung eingeführt. Außerdem, wie würden wir das handhaben? Könnte der Kühlschrank so eingerichtet werden, dass Kaffeesahne bestellt und am selben Tag geliefert wird, wenn der Kaffee zur Neige geht, aber alle anderen Artikel mit niedrigerer Priorität zu einer wöchentlichen Lieferliste hinzugefügt werden? Das Leben im intelligenten Kühlschrank wird kompliziert.

Klopf klopf. Wer ist da? Es ist dein Kühlschrank …

Ein weiteres nettes Merkmal einiger intelligenter Kühlschränke und anderer intelligenter Geräte ist, dass sie Dinge für Sie tun können, wenn Sie auf ihre Außenseiten tippen.

Die Miele-Geschirrspülmaschine meiner Tante zum Beispiel hat keine Griffe oder Knöpfe; Ein schnelles zweimaliges Klopfen an der Tür, und sie öffnet sich wie eine Zugbrücke.

Das ist zugegebenermaßen clever für Partytricks, in der täglichen Praxis aber ziemlich nervig. Tippen-tippen. Warte ab. Opeeen. Hätte ich einen Griff zum Greifen, wäre die Tür schon angelehnt und ich hätte keine wunden Fingerknöchel.

In ähnlicher Weise schaltet die InstaView-Kühlschrankreihe von LG ein Licht ein und beleuchtet die Tür-in-Tür, sodass Sie sehen können, was da ist, wenn Sie zweimal an die Tür klopfen. Wieder ein toller Trick, um Freunde zu beeindrucken, aber die Chancen stehen gut, wenn ich sehen will, was im Kühlschrank ist. Ich will auch holen, was im Kühlschrank ist, und dann mache ich sowieso die Tür auf, entweder um das Teil zu holen oder um zu sehen, wo es eigentlich ist, wenn es nicht in dem kleinen Schaufenster in der Tür steht. Das Spotlight erscheint unnötig.

In diesem Zusammenhang behaupten einige Kühlschränke, die Tür automatisch für Sie zu öffnen. Im Fall des intelligenten Kühlschranks von LG stellen Sie Ihren Fuß vor ein Licht auf den Boden, und die KI-Technologie kann erkennen, ob es sich um einen Menschen oder ein Haustier handelt, und öffnet die Tür für Sie, verhindert jedoch Fido. Diese Art von Technologie wurde hinzugefügt, damit Sie, wenn Sie alle Hände voll zu tun haben, immer noch in den Kühlschrank gelangen können. Art von. Für den Anfang knackt es die Tür nur knapp (zumindest als ich das auf der CES gesehen habe), also braucht man immer noch eine Hand, um es den Rest des Weges zu öffnen.

Außerdem ist diese Technologie in einem Auto wirklich beeindruckend, wenn Sie vielleicht eine Menge Zeug tragen und es nirgendwo abstellen können, um Ihren Kofferraum zu öffnen. Aber in der Küche, wo Sie buchstäblich nichts als Ablagemöglichkeiten haben (Arbeitsplatten, Tische, Stühle, Bar), ist das wirklich notwendig?

Filterwarnungen, Wartung, Fehlerbehebung

Viele intelligente Kühlschränke sowie intelligente Geschirrspüler nutzen ihre Wi-Fi-Verbindungen für eine besonders nützliche Funktion: Sie werden auf Dinge aufmerksam gemacht, die Sie wissen müssen.

Ich besitze einen intelligenten Geschirrspüler, und während ich während des Spülgangs nicht hineinschauen kann, sendet er mir eine Push-Benachrichtigung, wenn der Spülgang beendet ist oder der Klarspüler zur Neige geht.

Ebenso sind intelligente Benachrichtigungen über die Kühlschrankwartung ein nützliches Tool. Wenn zum Beispiel der Wasserfilter der Eismaschine gewechselt werden muss, kann eine Push-Benachrichtigung praktisch sein (denn wer würde sonst jemals daran denken, diesen Filter zu wechseln?)

Wenn etwas mit Ihrem Kühlschrank schief geht, ist ein intelligenter Kühlschrank besser gerüstet, um das Problem zu diagnostizieren. Es ist möglich, Ihr Telefon an einen Kühlschrank (oder meine Spülmaschine) zu halten und Fehlercodes oder Informationen darüber zu erhalten, was genau falsch ist. Dies ist ein großer Vorteil, da es den Unterschied zwischen einem oder mehreren Servicebesuchen eines Technikers ausmachen kann.

Preis und Wert

Als intelligente Kühlschränke zum ersten Mal auf den Markt kamen, waren sie teuer und kosteten Hunderte oder in einigen Fällen Tausende, mehr als ein normaler Kühlschrank. Heute sind diese intelligenten Geräte erheblich kostengünstiger geworden und mit einem normalen Kühlschrank vergleichbar. Lohnt sich das?

Nicht für mich.

Sicher, einige intelligente Funktionen können praktisch sein, wie die WLAN-Diagnose. Aber andere, wie ein kleiner Fernsehbildschirm an der Tür und Klopf-Klopf-Funktionen, sind wirklich nur ein Witz.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment