Leben Sie in Arizona? Sie können jetzt Ihr iPhone als Ihre ID verwenden

[ad_1]

Digital Trends kann eine Provision verdienen, wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen.

Apple hat endlich die Erlaubnis erhalten, seine Wallet-ID-Funktionen für Führerscheine und Staatsausweise zu verwenden. Der Bundesstaat Arizona akzeptiert jetzt beide Formen der Dokumentation als legitim, wenn sie in der Wallet-App auf iPhones und Apple Watches angezeigt werden, wie Apple heute bekannt gab.

Durch das Hinzufügen der richtigen Dokumentation zu ihrem Wallet können Benutzer mühelos ausgewählte TSA-Sicherheitskontrollpunkte passieren, indem sie einfach ihr iPhone oder ihre Apple Watch auf gekennzeichnete Identitätsleser am Phoenix Sky Harbor International Airport tippen. Die Technologie hat noch nicht alle Flughäfen in Arizona erreicht, aber Apple hat deutlich gemacht, dass es die Reichweite der digitalen IDs seiner Brieftasche als legitime Dokumentation erweitern will.

Während Arizona der erste Staat ist, der Apple-Gerätebesitzern erlaubt, IDs in Wallet anstelle von physischen Kopien zu verwenden, verspricht der Technologieriese, dass weitere Staaten dem Beispiel von Arizona folgen werden. Insbesondere erwartet Apple, dass Colorado, Connecticut, Georgia, Hawaii, Iowa, Kentucky, Maryland, Mississippi, Ohio, Oklahoma, das Territorium von Puerto Rico und Utah die Wallet ID bald anerkennen werden. Wie das Unternehmen zuvor angab, wird Georgia wahrscheinlich der zweite Staat sein, der Wallet offiziell als gültiges Ausweisdokument anerkennt.

Die Öffentlichkeit wusste schon seit geraumer Zeit, dass dies kommen würde, da Apple seine konkreten Pläne ankündigte, das Feature im September in ausgewählte Bundesstaaten zu bringen, aber die Tatsache, dass es verwirklicht wurde, ist sicherlich aufregend. Die Verbraucher haben schon seit einiger Zeit darauf gehofft, dass digitale Ausweise offiziell akzeptiert werden, und die heutige Ankündigung ist ein wichtiger Schritt, um dies zu einer weit verbreiteten Realität zu machen.

Fragen zu Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes und der Sicherheit von Informationen machen sicherlich immer noch die Runde, wenn es um diese Technologie geht. Apple hat jedoch transparent gemacht, wo persönliche Informationen gespeichert werden und was das Unternehmen sehen kann und was nicht. Es vermarktet die neu akzeptierten Wallet-ID-Funktionen als eine Möglichkeit, bestimmte Informationen vor Personen, die die physische Identifizierung untersuchen, geheim zu halten, stößt jedoch immer noch auf das Problem, dass diese Informationen von einem privaten Unternehmen gehandhabt werden.

Es ist noch abzuwarten, wie weit verbreitet die Verwendung der ID-Funktionen von Apple Wallet sowohl bei staatlichen Stellen als auch bei privaten Einrichtungen sein wird, aber die Nachricht, dass Arizona sie an ausgewählten Orten akzeptiert, ist sicherlich ein großer Schritt nach vorne.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment