JJ Abrams produziert eine geskriptete U2-Serie für Netflix

[ad_1]

Musikbiografien erleben in Hollywood ein großes Comeback, mit Filmen, die auf dem Leben von „Weird Al“ Yankovic, Elvis und sogar Madonna basieren. Jetzt ist U2 an der Reihe. Laut The Hollywood Reporter produziert Bad Robot Productions von JJ Abrams eine Drehbuchserie über U2 für Netflix.

Details über die Show sind rar, da sich das Projekt noch in der frühen Entwicklung befindet. Anthony McCarten soll die Serie schreiben, und er hat einige Erfahrung in diesem Bereich. Er war der Drehbuchautor von bohemian Rhapsody, das Biopic über Freddie Mercury, den Leadsänger von Queen. McCarten erhielt auch zwei Oscar-Nominierungen für Drehbücher Die Theorie von allem und Die zwei Päpste.

Der Bericht von THR weist darauf hin, dass „Einzelheiten über die Beteiligung von U2 unter Verschluss gehalten werden, obwohl Quellen sagen, dass die Band … voraussichtlich beteiligt sein und das Projekt sanktionieren wird“.

Die Mitglieder von U2 in den 1980er Jahren.
Foto von Aaron Rapoport/Corbis/Getty Images

Wenn die Serie die Entstehung und Geschichte von U2 untersucht, dann gibt es Material aus fast fünf Jahrzehnten, aus dem man schöpfen kann. Bono (Paul David Hewson), The Edge (David Howell Evans), Adam Clayton und Larry Mullen Jr. gründeten die Band 1976. Aus bescheidenen Anfängen in Dublin hat sich die irische Band zu einer der erfolgreichsten Gruppen aller Zeiten entwickelt. Bis heute hat U2 14 Studioalben aufgenommen, darunter Der Josuabaum, Rasseln und Summen, Achtung Baby, Lieder der Unschuldund Lieder der Erfahrung.

Die Songs von U2 wurden auch häufig in Fernsehen und Filmen verwendet. Außerhalb der Gruppe arbeiteten Bono and the Edge mit Julie Taymor an der berüchtigten Broadway-Show zusammen Spider-Man: Schalten Sie die Dunkelheit aus.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment