Jack Harlow wird im Reboot-Film White Men Can’t Jump mitspielen

[ad_1]

Nach 30 Jahren wird es einen Neustart geben Weiße Männer können nicht springen. Aber das ist nicht annähernd so überraschend wie der Mann, der in dem Film die Hauptrolle spielt. Deadline berichtet, dass der Musiker Jack Harlow den Neustart in seiner allerersten professionellen Schauspielrolle leiten wird.

Laut Deadline überzeugte Harlow die Produzenten mit seinem Bildschirmtest, der auch für ihn eine Premiere war. Einer der Faktoren für Harlow ist, dass er ein erfahrener Basketballspieler ist. Tatsächlich war Harlow kürzlich einer der Spieler im Celebrity Game des NBA All-Star Weekend.

Jack Harlow beim NBA All-Star Celebrity Game 2022.

Harlow wird Billy Hoyle darstellen, die Figur, die Woody Harrelson im Film von 1992 erfunden hat. In diesem Film war Billy ein ehemaliger College-Basketballspieler, der seine Fähigkeiten einsetzte, um Straßenbasketballer zu drängen. Nachdem Billy ein Spiel gegen Sidney „Syd“ Deane von Wesley Snipes gewonnen hatte, tat er sich mit seinem Rivalen zusammen, um noch größere Punkte zu erzielen. Auf dem Weg wurden sie sogar Freunde. Rosie Perez spielte in dem Film auch als Billys Freundin Gloria Clemente mit.

20th Century Studios produziert das Reboot, aber es ist unklar, ob es für einen Kinostart geplant ist oder ob es direkt zu Hulu geht. Seit Disney die Unterhaltungsanlagen von Fox gekauft hat, wurden viele Filme der 20th Century Studios umfunktioniert, um die Inhalte auf Hulu oder Disney+ zu erweitern.

Charles Kidd II alias Calmatic leitet den Neustart nach einem Drehbuch von Kenya Barris (schwarz) und Doug Hall, wobei Barris über seine Firma Ink Society auch als Produzent beteiligt ist. NBA-Spieler Blake Griffin wird das Neue ausführen Weiße Männer können nicht springenneben Hall, Ryan Kalil, Noah Weinstein und E. Brian Dobbins.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment