Hat das Mac Studio den 27-Zoll-iMac ersetzt? Ich hoffe nicht

[ad_1]

Apple hat auf seiner Frühjahrsveranstaltung zwei neue Pro-Level-Produkte angekündigt – oder „Studio“-Macs in der neuen Nomenklatur. Das Mac Studio und Studio Display. Obwohl die Ankündigungen an sich schon beeindruckend waren, korrespondierten sie mit der Entfernung des 27-Zoll-iMac aus dem Geschäft des Unternehmens. Puh – weg, einfach so.

Natürlich haben wir alle erwartet, dass der 27-Zoll-iMac irgendwann zu Apple Silicon wechseln wird, wie der Rest der Mac-Reihe. Aber laut dem Wortlaut in Apples heutiger Präsentation bleibt dem Unternehmen nur noch ein Produkt übrig, um den Übergang abzuschließen, das namentlich als Mac Pro erwähnt wurde. Die einzige Erwähnung des 27-Zoll-iMac in der heutigen Präsentation war das Dunking von Mac Studio.

Das Apple Studio Display neben einem Mac Studio Computer auf einem Schreibtisch.

Apple sagt, dass selbst die schwächere Version, das M1 Max Mac Studio, 2,5-mal schneller ist als der Core i9 27-Zoll-iMac. Dieser 10-Kern-iMac verfügt über einen vollwertigen Desktop-Intel-Prozessor, der aus dieser Perspektive bereits ein einzigartiges All-in-One war. Viele Windows-All-in-Ones verwenden Prozessoren mit geringerer Leistung, unabhängig davon, ob es sich um mobile Chips oder 35-Watt-Varianten der T-Serie handelt.

Darüber hinaus wird das neue Studio Display die Bildqualität des alten 27-Zoll-iMac-Bildschirms sicherlich übertreffen. Es mag einige Lücken in seinem Funktionsumfang haben, aber die 15-Megapixel-Kamera, Spatial Audio-Lautsprecher und 600 Nits Helligkeit sind alles Upgrades sowohl für den 24-Zoll-iMac als auch für den älteren 27-Zoll-iMac.

Mit anderen Worten, die Kombination aus Mac Studio und Studio Display könnte den 27-Zoll-iMac sicherlich überflügeln, selbst wenn darin ein M1 Pro oder M1 Max steckt. Aber das Problem mit dem Mac Studio, das den iMac ersetzt, liegt nicht in der Leistung. Es geht um den Preis.

Das komplette Mac Studio-Setup, einschließlich des aufgemotzten Displays und des Zubehörs, kann Sie bis zu 11.000 US-Dollar kosten. Aber selbst mit nur den Basiskonfigurationen von Display und Desktop sehen Sie 3.598 US-Dollar. Das ist am oberen Ende dessen, was Sie für einen voll ausgestatteten 27-Zoll-iMac ausgeben könnten. Es lässt auch eine riesige Lücke zwischen dem 24-Zoll-iMac für 1.299 US-Dollar und dem, was Sie mit dem Mac Studio und dem Studio Display zusammenstellen können.

Infografik-Übersicht über die technischen Daten und Funktionen des brandneuen Mac Studio Displays.

Die billigere und einfachere Einrichtung des leistungsstarken iMac machte ihn im Laufe der Jahre so ikonisch. Ich würde es hassen, wenn dieses einzigartige Design eingestellt wird, wenn in den neuen M1-Chips so viel Potenzial steckt.

Und bis jetzt behaupteten Berichte aus seriösen Quellen, dass ein leistungsstärkerer iMac oder iMac Pro noch in Arbeit sei.

Aber im Moment scheint es nicht mehr auf der Zeitachse zu sein.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment