Google Mail-App erreicht 10 Milliarden Downloads, 53 % US-E-Mail-Markt

[ad_1]

Digital Trends kann eine Provision verdienen, wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen.

Google startete Gmail am 1. April 2004 und im Jahr 2022 erreichte der Dienst mit 10 Milliarden Downloads im Google Play Store einen neuen Meilenstein – eine Zahl, die 53 % des US-E-Mail-Marktes ausmacht. Damit ist Gmail die vierte App im Play Store, die diesen Meilenstein erreicht hat; Die ersten drei waren Google Play Services (eine Voraussetzung für fast alle Android-Telefone, die Google-Dienste verwenden), YouTube und Google Maps.

Ab dem 11. Januar zeigt der Google Play Store, dass auch Google Chrome und die Google-Suche die 10-Milliarden-Download-Marke überschritten haben. Unterdessen hinkt Google Fotos mit über 5 Milliarden Downloads etwas hinterher.

Titelbild der Gmail-App.
Die 10 Milliarden Downloads von Gmail sind keine Überraschung, und es wird erwartet, dass sie stetig zunehmen. AP-Footage/Shutterstock

Gmail ist derzeit weltweit in 72 Sprachen verfügbar. Die Gmail-App ist derzeit in den USA nur an zweiter Stelle hinter der Apple iPhone-E-Mail-App als beliebtester Mail-Client. Im Oktober 2018 lag die Zahl der Gmail-Nutzer bei 1,5 Milliarden. Google Mail ist in der Regel auf den meisten Android-Geräten vorinstalliert, und da die meisten Benutzer im Laufe ihres Lebens mehrere Smartphones verwendet haben, ist es nicht verwunderlich, dass diese Zahl stetig wächst. Ab April 2021 hält Gmail 27,2 % des E-Mail-Client-Marktanteils in den USA, weit hinter den 38,9 % der iPhone-E-Mail. Während Gmail der klare Marktführer bei neuen Webmail-Öffnungen ist, ist der iPhone-Mail-Dienst der klare Marktführer bei neuen mobilen E-Mail-Öffnungen. Apple scheint in diesem Jahrzehnt wahrscheinlich die Nummer eins in den Vereinigten Staaten zu sein, aufgrund der wachsenden Popularität jeder nachfolgenden Ausgabe der iPhone-Serie, die durchweg über 45 % des amerikanischen Smartphone-Marktanteils ausmacht. Aber diese sich verbessernden Zahlen sind vielversprechend, und wenn Google in der Lage ist, das Tempo seiner Öffnungen zu erhöhen, hat es das Potenzial, Apple einzuholen.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment