Elden Ring macht Lust auf einen Strategieführer der alten Schule

[ad_1]

Stellen Sie sich Folgendes vor: Es ist 2006. Ihre Eltern haben Sie gerade bekommen Kingdom Hearts 2, von dem Sie, aus welchen Gründen auch immer, besessen sind. Tatsächlich gefällt es dir so gut, dass deine Eltern dir sogar ein riesiges Buch voller Informationen über das Spiel besorgt haben. Es ist wie ein uralter Wälzer; das Ding wiegt mindestens sechs Pfund und seine Seitenzahl nähert sich oder übersteigt 1.000.

Als ich ein Kind war, verbrachte ich Stunden mit meiner Nase tief in diesem alten BradyGames’ Kingdom Hearts 2 Strategieführer. Es hatte Informationen zu allem im Spiel, was ich wissen musste. Seitenweise „wie man diesen Boss besiegt“ oder „warum Sie diesen Gegenstand aufheben müssen, damit Sie schließlich dieses Schlüsselschwert herstellen können“. Damals hatte ich das Gefühl, dass ich bei einem so gewaltigen Spiel auf keinen Fall ohne einen Strategieleitfaden spielen könnte.

Etwa 16 Jahre später, Eldenring geht mir genauso.

Soulsborne wird Wiki-fähig gemacht

Wenn es eine Sache gibt, die Sie von den Leuten gehört haben, die spielen Eldenring, es ist, dass das Spiel immens ist – und das könnte nicht wahrer sein. Ich nähere mich erst der 30-Stunden-Marke in meiner Spielzeit, aber andere, die ich kenne, die 70 Stunden überschritten haben, entdecken immer noch Dinge: Neue Gebiete, Bosse, Dungeons und Inhalte, die in zweieinhalb Tagen erkundet werden müssen ein Spiel spielen. Das ist eine verblüffende Anzahl von Dingen, die man im Auge behalten muss.

Während etwa 20 meiner Spielstunden Eldenring, ich habe das Fextralife-Wiki des Spiels auf meinem zweiten Monitor geöffnet. Das soll nicht heißen, dass ich es immer benutze – manchmal muss man sich von der Abenteuerlust treiben lassen und einfach mit dem Strom schwimmen, verdammt noch mal. Aber wann immer ich neugierig bin, wie ich einen bestimmten Gegenstand kaufen kann oder ob ich etwas in einem Dungeon vermisse, lese ich es.

Mit diesem Wiki konnte ich mehr Schmiedesteine ​​kaufen, um meine Waffen zu verbessern, und ich habe Ausrüstung gefunden, an der ich sonst direkt vorbeigegangen wäre. Aber um meiner selbst willen wünschte ich, ich müsste kein Wiki auf meinem zweiten Bildschirm öffnen. Ein physisches Buch wäre viel willkommener, vor allem, weil ich nicht riskieren würde, das Spiel vor einem NPC zu verlassen, das Wiki zu lesen und wieder einzuklicken, nur um einen Möchtegern-Questgeber zu schlagen und zu töten (ja, das ist passiert, und ja, es ist scheiße).

Ein Spieler reitet an einem hohen Erdbaum in Elden Ring vorbei.

Einen physischen Strategieleitfaden zu haben ist einfach bequemer, und doppelt so, wenn Sie auf einer Konsole spielen. Sie müssen nicht zwischen Ihrem Fernsehbildschirm und Ihrem winzigen Telefonbildschirm hin und her schauen. Stattdessen könnten Sie riesige Seiten haben, die mit wunderschönen Illustrationen geschmückt sind Eldenring‘s Zeichen und jede Menge Text, der jeden Bereich beschreibt.

Vor allem aber Eldenring, wie alle Spiele von FromSoftware, wurde entwickelt, um herausgeführt zu werden. Wenn Sie mir nicht glauben, gehen Sie zu einer großen Gaming-Website (einschließlich dieser!) und suchen Sie „Eldenring” und Sie werden jede Menge Anleitungen finden. Souls-Spiele waren schon immer stumpfsinnig oder absichtlich irreführend. Es gibt kein Questprotokoll, NPCs tauchen scheinbar zufällig auf und einige haben sogar Begegnungen, die Sie verpassen können, je nachdem, wie viel Fortschritt Sie gemacht haben.

Es ist so weit gekommen, dass ich das Spielen nicht mehr empfehlen kann Eldenring ohne irgendeine Art von Wiki oder Anleitung offen. Es gibt einfach zu viele wertvolle Inhalte im Spiel, die man verpassen kann. Ich wünsche mir nur, dass ich, anstatt ein Wiki zu öffnen, ein riesiges Buch öffnen könnte.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment