Du kannst jetzt Pokémon-Musik in deinen YouTube-Videos verwenden

[ad_1]

Digital Trends kann eine Provision verdienen, wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen.

Nintendo hat die Pokémon DP Sound Library angekündigt, einen webbasierten Dienst, mit dem Benutzer die Musik und Soundeffekte des Originals anhören und herunterladen können Pokémon Diamant und Perle.

Die Zuhörer können einzelne Tracks so oft abspielen, wie sie möchten, einschließlich ikonischer Songs wie Champion Cynthia und The Lake Theme. Benutzer können auch aus einer Vielzahl von von Entwicklern erstellten Wiedergabelisten wählen, die auf Stimmungen sowie musikalischen Kooperationen basieren, von denen bisher nur eine bekannt gegeben wurde.

Ankündigung der Pokémon DP-Soundbibliothek! 🎶

All die Musik, die Sie von den Originalspielen Pokémon Diamond und Pokémon Pearl lieben, ist jetzt zum Anhören UND Herunterladen für die Verwendung bei der persönlichen Video- und Musikerstellung verfügbar.

🎧 Schalten Sie ein: https://t.co/jtypxqVG5o pic.twitter.com/5r3rTtmcjn

– Pokemon (@Pokemon) 2. Februar 2022

Die Nutzungsbedingungen der Website gestatten es Fans, die Musik für nichtkommerzielle Zwecke zu verwenden, einschließlich persönlicher Veranstaltungen, Musikdarbietungen und Hintergrundmusik in Videos. Die offiziellen Richtlinien scheinen es Erstellern von YouTube-Inhalten zu erlauben, Videos zu monetarisieren, die das Audio der Spiele verwenden, aber die Terminologie ist unklar.

Der Web-Client selbst ist nicht großartig: Obwohl er es Benutzern ermöglicht, ihren eigenen „Party-Track“ zu erstellen, eine Mini-Wiedergabeliste mit bis zu sechs Songs, gibt es keine Möglichkeit, Songs zu wiederholen oder zu loopen, ohne sie immer wieder manuell auszuwählen. Es ist ein echtes Problem, wenn man bedenkt, dass jeder der Musiktitel nur einen vollständigen Loop enthält.

Es ist vielleicht kein Zufall, dass Nintendo die Soundbibliothek nach den 1.300 Urheberrechtsansprüchen enthüllte, die es an GilvaSunner, einen YouTuber, der Nintendo-Soundtracks veröffentlicht, geschickt hatte. GilvaSunner sagt, dass die Soundtracks anderswo schwer zu finden sind, was es unmöglich macht, viele von ihnen zu genießen, es sei denn, die Spieler spielen tatsächlich die Spiele, aus denen sie stammen. Nintendo hat seine geistigen Eigentumsrechte in der Vergangenheit in einem eisernen Griff gehalten und Erstellern, die Nintendo-Musik in ihren Videos verwenden oder Titel als Video-Wiedergabelisten auf YouTube oder andere Videoseiten hochladen, häufig Deaktivierungsbescheide erteilt, aber 1.300 Ansprüche auf einmal sind ein neuer Tiefstand für das Unternehmen .

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment