Der erste Gaming-Laptop von LG kommt mit einigen High-End-Spezifikationen

[ad_1]

LG hat angekündigt, mit dem UltraGear 17G90Q in den Markt für Gaming-Laptops einzusteigen, und es verspricht, dank mehrerer bemerkenswerter Komponenten eine interessante Option für Verbraucher zu sein.

Der 17G90Q wird von einem Intel Tiger Lake H-Prozessor der 11. Generation angetrieben, der von einer Nvidia GeForce RTX 3080 Max-Q-Grafikkarte unterstützt wird. LG hat das System außerdem mit Dual-Channel-Speicher (DDR4), M.2 Dual-SSD-Steckplätzen (NVMe), bis zu 1 TB Speicher und RAM-Konfigurationsoptionen bis zu 32 GB ausgestattet.

LG UltraGear 17G90Q Gaming-Laptop.

Das 17-Zoll-IPS-Panel verfügt über eine Reaktionszeit von 1 Millisekunde sowie eine Bildwiederholfrequenz von 300 Hz. Sie können Videospiele auf einem Full HD 1080p-Bildschirm neben einem Seitenverhältnis von 16: 9 spielen. Wenn Sie Titel ausführen, die stark von der GPU abhängig sind, hat LG ein Kühlsystem integriert, das auf einer Dampfkammer basiert, um den Laptop kühl zu halten.

Der Gaming-Laptop UltraGear 17G90Q wird ein ähnliches Design wie die leichten Laptops von LG haben. Neben einem 93-Wh-Akku misst die Dicke des Systems unter 21,4 Millimeter. Das Gewicht der Maschine beträgt unterdessen weniger als 2,7 Kilogramm. Alle oben genannten Funktionen sind in einem Aluminiumgehäuse untergebracht, das Langlebigkeit verspricht, während der Laptop selbst in einer lila-grauen Farbe gestaltet wurde.

Andere bemerkenswerte Spezifikationen bestehen aus einem Fingerabdruckleser auf dem Netzschalter, einer 1080p-Webcam und einer Gaming-Tastatur mit RGB-Hintergrundbeleuchtung pro Taste. Der Laptop bietet auch eine Reihe von Anschlüssen: zwei USB-C-Anschlüsse, einen zusätzlichen USB-C 3.2 2 × 1-Anschluss, zwei USB 3.2 Gen 2 × 1-Anschlüsse, HDMI- und RJ45-Ethernet-Anschlüsse, eine Kopfhörerbuchse und einen microSD-Steckplatz.

An anderer Stelle wird der 17G90Q mit LGs Gaming-Software LG UltraGear Studio kompatibel sein. Benutzer können ihr Spielerlebnis optimieren, indem sie verschiedene Aspekte der Leistung in Echtzeit anpassen, darunter CPU-Takt, GPU-TDP und -Takt sowie Speicherfreigaberate.

LG UltraGear 17G90Q Gaming-Laptop Rückseite.

Was die Audiofunktionen des Laptops betrifft, so hat LG ein Zwei-Wege-Lautsprechersystem gebaut, das DTS:X Ultra unterstützt, wodurch Sounddesigner jedem Klangattribut wie Ort, Bewegung und Größe eine andere Qualität zuweisen können. Darüber hinaus ist der Laptop mit Intel Killer Wireless ausgestattet, einer Funktion, die Wi-Fi-Konnektivität und leistungsstarke Gaming-Netzwerktechnologie nutzt, um Verzögerungen, Latenzen und Paketverluste zu minimieren.

Die Preise müssen noch bekannt gegeben werden, aber weitere Details werden bei der CES-Präsentation von LG am 4. Januar enthüllt. Der 17G90Q wird ab Anfang 2022 in den USA und Südkorea erhältlich sein, während andere Märkte danach folgen werden.

LG hob hervor, dass sein erster Gaming-Laptop bereits den CES 2022 Innovation Award gewonnen hat. Allerdings muss man den Zeitpunkt der Ankündigung hinterfragen. Die Entscheidung für eine CPU der 11. Generation ist möglicherweise nicht besonders ideal, da Gaming-Laptops der 12. Generation im Jahr 2022 eingeführt werden. Beispielsweise haben die Alder Lake-P-Chips von Intel bereits bewiesen, dass sie sowohl den Flaggschiff-Prozessor von AMD als auch die M1 Max-CPU von Apple übertreffen können.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment