Das kommende Windows-Update wird den Internet Explorer für immer beenden

[ad_1]

Digital Trends kann eine Provision verdienen, wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen.

Internet Explorer wird voraussichtlich am 15. Juni sein letztes End-of-Life-Update erhalten. Das Windows 10-Update wird nach diesem Datum an PCs gesendet, wodurch der Browser deaktiviert und von Geräten gelöscht wird.

Während Microsoft seine Pläne detailliert dargelegt hat, Internet Explorer seit Mai 2021 einzustellen, sagt das Unternehmen aus Redmond, Washington, dass das bevorstehende End-of-Life-Update den Browser so deaktivieren wird, dass Benutzer auf den Microsoft Edge-Browser umgeleitet werden, wenn sie versuchen, darauf zuzugreifen Merkmal.

Eine Internet Explorer-Webbrowser-Registerkarte mit den Versionsinformationen.
Kein Internet Explorer 12 in Windows 9. Zumindest noch nicht.

Microsoft Edge ist seit Anfang 2020 der primäre Browser von Microsoft und wird standardmäßig auf neuen Windows-Geräten installiert. Microsoft Edge enthält einen Internet Explorer-Modus, mit dem Websites und Anwendungen, die auf älteren Skripten und Code basieren, kompatibler angezeigt werden können.

Zu den Plattformen, die vom End-of-Life-Update für Internet Explorer 11 betroffen sein werden, gehören der Windows 10-Client und die IoT-Versionen 20H2 und höher.

Inzwischen gibt es mehrere ältere Windows-Versionen und andere Ausnahmen, die nicht betroffen sind, da sie das Windows 10-Update nicht erhalten. Diese schließen ein:

  • Internet Explorer-Modus in Microsoft Edge
  • Internet Explorer-Plattform (MSHTML/Trident), einschließlich WebOC
  • Internet Explorer 11-Desktopanwendung auf:
    • Windows 8.1
    • Erweiterte Sicherheitsupdates für Windows 7 (ESU)
    • Windows Server SAC (alle Versionen)
    • Windows 10 IoT Long-Term Servicing Channel (LTSC) (alle Versionen)
    • Windows Server LTSC (alle Versionen)
    • Windows 10 Client LTSC (alle Versionen)

Microsoft hat kürzlich auch sein Windows 11-Update veröffentlicht, das insbesondere den Internet Explorer nicht enthält und Microsoft Edge als primären Browser ausführt.

Internet Explorer ist seit 25 Jahren ein fester Bestandteil von Microsoft. Der einst beliebte Browser beherrschte die 1990er und 2000er Jahre, wurde aber für seine Sicherheitslücken und häufigen Malware-Bedrohungen berüchtigt.

Im Februar baten Apple-Evangelisten um Feedback zum Safari-Browser und waren verblüfft über den Ansturm negativer Antworten, wobei Benutzer ihn den „neuen Internet Explorer“ nannten.

Microsoft scheint jedoch aus seinen Fehlern mit dem Internet Explorer gelernt zu haben, wo Microsoft Edge zu den besten Browsern auf dem Markt zählt.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment