Das James-Webb-Weltraumteleskop entfaltet seinen Hauptspiegel

[ad_1]

Das James-Webb-Weltraumteleskop wurde vollständig entfaltet und markiert einen wichtigen Meilenstein bei der Vorbereitung des weltweit leistungsstärksten Weltraumobservatoriums für den wissenschaftlichen Betrieb. Das Teleskop ist auf dem Weg zu seiner Umlaufbahn um die Sonne und hat während seiner Reise in einem komplexen Prozess verschiedene Komponenten entfaltet.

Die letzte einzusetzende Komponente war der Hauptspiegel, eine auffällige Ansammlung von 18 goldenen Sechsecken, die sich über insgesamt 21 Fuß erstrecken. Die beiden Flügel des Spiegels wurden am Freitag, den 7. Januar und Samstag, den 8. Januar eingesetzt, nachdem sie zusammengeklappt worden waren, um in den Nasenkonus der Ariane-5-Rakete zu passen, die das Teleskop am 25. Dezember 2021 startete.

Künstlerische Darstellung des James-Webb-Weltraumteleskops.
Künstlerische Darstellung des James-Webb-Weltraumteleskops NASA

„Heute hat die NASA einen weiteren jahrzehntelangen technischen Meilenstein erreicht. Obwohl die Reise noch nicht abgeschlossen ist, schließe ich mich dem Webb-Team an, um ein wenig leichter zu atmen und mir die zukünftigen Durchbrüche vorzustellen, die die Welt inspirieren werden“, sagte NASA-Administrator Bill Nelson in einer Erklärung. „Das James-Webb-Weltraumteleskop ist eine beispiellose Mission, die kurz davor steht, das Licht der ersten Galaxien zu sehen und die Geheimnisse unseres Universums zu entdecken. Jede bereits erreichte und zukünftige Errungenschaft ist ein Beweis für die Tausenden von Innovatoren, die ihre Lebensleidenschaft in diese Mission gesteckt haben.“

Die Mission ist eine internationale Zusammenarbeit zwischen der NASA, der European Space Agency und der Canadian Space Agency. Nach Abschluss des Einsatzes steuert Webb nun auf seine Umlaufbahn um den zweiten Lagrange-Punkt, bekannt als L2, der sich 1 Million Meilen von der Erde entfernt befindet. Von hier aus wird es in der Lage sein, entfernte Galaxien zu beobachten, um mehr über das frühe Universum zu erfahren, und nach Exoplaneten zu suchen, um zu sehen, ob sie Atmosphären haben und möglicherweise Leben unterstützen könnten.

„Ich bin so stolz auf das Team – das Kontinente und Jahrzehnte umfasst – das diese einzigartige Leistung erbracht hat“, sagte Thomas Zurbuchen, stellvertretender Administrator des Science Mission Directorate im NASA-Hauptquartier in Washington, in der Erklärung. „Der erfolgreiche Einsatz von Webb veranschaulicht das Beste, was die NASA zu bieten hat: die Bereitschaft, im Namen noch unbekannter Entdeckungen mutige und herausfordernde Dinge zu versuchen.“

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment