Das Apple Studio Display überspringen? LG Alternative zur Rücksendung

[ad_1]

Digital Trends kann eine Provision verdienen, wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen.

Als Apple sein neues Studio Display herausbrachte, wurde das LG UltraFine 5K Display von der Liste gestrichen, was viele zu der Annahme veranlasste, dass es eingestellt wurde. LG bestätigte jedoch, dass das UltraFine 5K weiterhin hergestellt wird. Für Mac-Benutzer auf der Suche nach einem neuen Monitor ist das keine schlechte Sache.

LG teilte dem Wall Street Journal mit, dass das UltraFine 5K-Display zwar derzeit nicht vorrätig ist, aber dennoch hergestellt wird. Der Grund für den Mangel an Lagerbeständen liegt in der aktuellen Komponentenknappheit und der hohen Nachfrage. Das Unternehmen sagte, dass das Display nächsten Monat auf seiner Website und über andere Drittanbieter wieder auf Lager sein sollte.

Sie können die Qualität der Webcam beurteilen. Weitere Aufnahmen in meinem Video: https://t.co/lYQjFnqFI9 pic.twitter.com/sEWkpDIs7t

– Joanna Stern (@JoannaStern) 17. März 2022

Apple entfernte das UltraFine 5K-Display von seiner Website, sobald sein eigenes Studio-Display veröffentlicht wurde. Ironischerweise arbeitete Apple ursprünglich mit LG zusammen, um das Display mit Thunderbolt-Konnektivität und enger Integration in MacOS herzustellen. Das Delisting auf Apples Website ist höchstwahrscheinlich auf die Ähnlichkeiten mit dem Studio Display zurückzuführen.

Apples Studio Display wird überhaupt nicht hoch gelobt. Viele Tech-Rezensenten waren über die relativ schlechte Qualität der Webcam des Studio Displays verblüfft. Andere wiesen auf das Fehlen von HDR hin, obwohl es vom leistungsstarken A13 Bionic-Chip angetrieben wird, und auf die Tatsache, dass andere Apple-Produkte HDR-Unterstützung bieten. Nachdem Apple sowohl von The Verge als auch vom WSJ kontaktiert worden war, veröffentlichte es eine Erklärung, in der es hieß, dass „das System sich nicht wie erwartet verhält“.

Im Vergleich zum UltraFine 5K scheint das Studio Display kein überzeugendes Upgrade zu bieten. Die Webcam hat eine bessere Bildqualität auf dem LG-Display und bietet Neigungs- und Höhenverstellung. Das Studio-Display von Apple wird standardmäßig mit Neigungsunterstützung geliefert, aber das Hinzufügen einer Höhenverstellung kostet 400 US-Dollar Aufpreis. Das UltraFine 5K hat die gleiche Auflösung, fast die gleiche Helligkeit und kostet 300 US-Dollar weniger.

Dies macht das Display von LG immer noch zu einem lohnenden Kauf für Mac-Besitzer und bringt Apple in die Defensive gegenüber dem, was ein großer Schritt nach vorne hätte sein sollen. Auch PC-Besitzer sollten die Finger vom Studio Display lassen. Apple gab an, dass einige Funktionen wie True Tone, Center Stage und Spatial Audio exklusiv für MacOS sind und für deren Funktion MacOS erforderlich ist.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment