Benötigen Sie eARC für Dolby Atmos?

[ad_1]

Dolby Atmos liefert fortschrittliche Surround-Sound-Technologie für die breite Masse. Wenn Ihr Fernseher und Ihr Soundsystem Dolby Atmos unterstützen, haben Sie sich wahrscheinlich über die Unterschiede zwischen eARC und ARC gewundert und darüber, wie die Verwendung eines der beiden Ihr Soundsystem immersiver machen kann.

Für Dolby Atmos brauchst du kein eARC. Dolby Atmos funktioniert über reguläres ARC mit jedem kompatiblen Fernseher und Soundsystem nur, wenn es über Dolby Digital Plus codiert ist. eARC ist abwärtskompatibel, sodass es weiterhin mit jedem ARC-Gerät funktioniert. Über Dolby TrueHD kodiertes Dolby Atmos funktioniert nur über eARC.

Benötigen Sie eARC für Dolby Atmos?

Dieser Artikel erklärt alles, was Sie über eARC und Dolby Atmos wissen müssen. Ich werde auch die Unterschiede zwischen ARC und eARC in Bezug auf Dolby Atmos erklären, um Ihnen zu helfen, das bestmögliche Heim-Surround-Sound-System zu erstellen.

Lesen Sie auch: Brauche ich einen Dolby Atmos-Fernseher, um Dolby Atmos zu bekommen?

Benötigen Sie eARC für Dolby Atmos?

Sie benötigen eARC nicht mit Dolby Atmos, da Atmos mit Standard-Audiorückgabekanälen kompatibel ist. eARC wird jedoch häufig bei der Verwendung von Surround-Sound bevorzugt, da es mehr Bandbreite für Audiogeräte bietet und TrueHD-Audio besser klingt.

Obwohl Sie kein Enhanced benötigen Audiorückkanal (eARC) für Dolby Atmos, würden Sie sicherlich davon profitieren, wenn Ihr Fernseher dies unterstützt.

eARC verhindert Verzögerungen und unterstützt viele komprimierte und unkomprimierte Audiostreams mit bahnbrechender Geschwindigkeit und Genauigkeit.

Um den eARC nutzen zu können, benötigen Sie eine HDMI-2.1 Anschluss an Ihrem Fernseher und Ihrer Soundbar oder Ihrem Receiver, um eARC zu erhalten. Das liegt daran, dass Dolby Atmos nur über HDMI-Kabel funktioniert. Optische, Cinch-, USB- und andere Anschlüsse funktionieren nicht.

Der Anschluss ist normalerweise auf Ihrem Fernseher gekennzeichnet, aber Sie sollten trotzdem das Handbuch überprüfen.

Wenn Ihr Fernseher oder Soundsystem nicht über eARC verfügt, können Sie es trotzdem mit Ihrem Fernseher verwenden. Wenn eARC nicht funktioniert, schaltet die Soundbar automatisch auf ARC, sodass Sie diesen Lautsprecher mit fast jedem Fernseher oder Soundstream verwenden können.

Da die meisten Streaming-Websites Audio sowieso stark komprimieren, werden Sie außerdem keinen massiven Unterschied zwischen der eARC- und ARC-Klangqualität hören.

Komprimiertes Dolby Atmos benötigt kein eARC, daher funktioniert ARC genauso gut. Wenn Sie jedoch das komprimierte Atmos mit einem erweiterten Rückgabesystem verwenden möchten, können Sie einen Firestick oder ein anderes damit kompatibles Smart-TV-Gerät verwenden. Auf diese Weise können Sie fast jeden Fernseher mit Ihrem Sound-Setup zum Laufen bringen.

Auch Dolby Atmos durchcodiert Dolby TrueHD funktioniert nicht mit HDMI ARC und MAT. Es gibt einfach nicht genug Bandbreite über regulärem ARC. Folglich funktioniert Dolby TrueHD über eARC.

Können Sie Dolby Atmos ohne eARC erhalten?

Sie können Dolby Atmos ohne eARC erhalten, da Atmos immer noch mit einem Standard-Audio-Rückkanal kompatibel ist. Normales Dolby Atmos funktioniert über ARC HDMI, was bedeutet, dass alle HDMI-kompatiblen Geräte funktionieren sollten. Sie benötigen jedoch eARC, wenn Sie Dolby Atmos TrueHD möchten.

Die meisten Streaming-Dienste verwenden Dolby DigitalPlus für Audio. HDMI ARC reicht für Dolby Atmos von Dolby Digital Plus.

Wenn Sie jedoch volle Dolby Atmos-Unterstützung mit unkomprimiertem Dolby TrueHD-Audio wünschen, müssen Sie eARC verwenden. Meistens finden Sie solch hochwertigen Sound nur in Blu-Ray-Inhalten, die über ein Dolby Atmos-kompatibles Gerät abgespielt werden.

Für Dolby Atmos braucht man noch eine Art HDMI-ARC-Eingang. Es muss einfach nicht der moderne eARC-Standard sein, der Audio mit hoher Bandbreite unterstützt.

Es ist jedoch immer eine Herausforderung, Dolby Atmos mit Ihrem Fernseher richtig funktionieren zu lassen. Möglicherweise müssen Sie an den Einstellungen Ihres Fernsehgeräts basteln, damit es funktioniert.

Überprüfen Sie die Bedienungsanleitung des Fernsehgeräts, wenn Dolby Atmos nicht angezeigt wird, obwohl beide Geräte kompatibel sind. Möglicherweise müssen Sie einige Einstellungen ändern, damit es funktioniert.

Kann eARC Dolby Atmos passieren?

eARC kann Dolby Atmos passieren. eARC ist neuer als ARC und unterstützt digitales Audio in höherer Qualität über HDMI. Dolby Atmos funktioniert am besten über eARC, da es Dolby TrueHD und MAT-Codierung unterstützt, während ARC nur Dolby Atmos unterstützt, das über Dolby Digital Plus codiert wurde.

eARC ist besser als ARC, weil es mehr Bandbreite unterstützt. Einfach ausgedrückt, Sie erhalten mit eARC ein besseres Dolby Atmos-Audio.

Dennoch ermöglicht eARC dank der Abwärtskompatibilität Dolby Atmos Passthrough mit regulären ARC-Geräten.

Kann eARC Dolby Atmos verbessern?

eARC kann Dolby Atmos verbessern, da es eine höhere Bandbreite als herkömmliches ARC unterstützt. eARC unterstützt jede Form von Dolby Atmos, einschließlich Dolby TrueHD. Andererseits unterstützt ARC nur Dolby Atmos, das von Dolby Digital Plus codiert wurde.

eARC wurde zusammen mit HDMI 2.1 eingeführt im Jahr 2019.

Daher unterstützen nur neuere Fernseher mit HDMI 2.1 eARC.

Wenn Sie jedoch hauptsächlich Inhalte von Streaming-Diensten ansehen, wird eARC nicht viel dazu beitragen, Ihr Dolby Atmos-Surround-Sound-Erlebnis zu verbessern. In den meisten Fällen klingen nur fortgeschrittene Sounddateien, wie z. B. die auf BluRay-Discs, auf eARC besser.

Dolby Atmos wird auf Online-Plattformen hauptsächlich über Dolby Digital Plus codiert. Diese komprimierte Form von Dolby Atmos benötigt nicht die zusätzliche Bandbreite, die eARC bereitstellt.

Bei den meisten Online-Inhalten werden Sie keinen Unterschied zwischen eARC und ARC hören. Sie sollten Ihre alte Soundbar oder Ihren Fernseher also noch nicht aufgeben.

eARC verbessert hochwertige Versionen von Dolby Atmos, die mit Dolby TrueHD codiert sind. Wir können also sagen, dass eARC einen Unterschied für die Zukunft von Dolby Atmos macht.

ARC vs. eARC für Dolby Atmos

ARC steht für Audio Return Channel. eARC bedeutet verbesserter Audio-Rückkanal.

Der Hauptunterschied zwischen ARC und eARC besteht darin, dass eARC Audio mit hoher Bandbreite unterstützt.

Da Dolby Atmos-Audio bei den meisten Online-Inhalten mit Dolby Digital Plus codiert wird, gibt es zumindest heute keinen großen Unterschied zwischen ARC und eARC.

eARC ist jedoch ein neuerer Standard mit Unterstützung für besseres Audio. Nur eARC wird unterstützt Dolby TrueHDzum Beispiel.

Dies spielt jedoch nur eine Rolle, wenn Ihr HDMI-Kabel und Ihr Soundsystem auch Dolby Atmos über eARC unterstützen.

Wenn Sie keinen Blu-Ray-Player haben, sind die Unterschiede zwischen ARC und eARC nicht so wichtig.

Notiz: Sie können eine ARC-fähige Soundbar mit einem eARC-Fernseher verwenden. In diesem Szenario profitiert Ihr Dolby Atmos nicht von eARC, funktioniert aber trotzdem.

Wenn sowohl Ihre Soundbar oder Ihr Receiver als auch Ihr Fernseher Dolby Atmos über eARC unterstützen, verwenden Sie es. In den seltenen Situationen, in denen das Audio mit Dolby TrueHD codiert wurde, erhalten Sie einen immersiveren Surround-Sound.

Abschließende Gedanken

Sie benötigen eARC nicht für Dolby Atmos, das mit Dolby Digital Plus codiert ist. Da die meisten Online-Inhalte stark komprimiertes Audio und Dolby Digital Plus verwenden, spielt eARC keine große Rolle.

eARC unterstützt jedoch mehr Bandbreite als herkömmliches ARC. Dieser Rückkanal führt zu einem besseren Dolby Atmos, wenn das Audio mit unkomprimiertem Dolby TrueHD codiert wird.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, eARC mit Ihrem Dolby Atmos-Audiosystem zu verwenden, tun Sie dies. Andernfalls lohnt es sich nicht, da der Großteil Ihrer Inhalte genauso gut über ARC funktioniert.

Quellen

[ad_2]

Leave a Comment