Apple verzögert das MacBook Air, da das Warten auf ein Update weitergeht

[ad_1]

Wenn Sie auf ein neues MacBook Air gewartet haben, haben wir schlechte Nachrichten: Apple hat es möglicherweise auf später in diesem Jahr verschoben. Das ist ein Schlag, wenn man bedenkt, dass wir seit Monaten hören, dass es jetzt jederzeit starten könnte.

Die Informationen stammen vom bekannten Reporter Mark Gurman. In seinem neuesten Power On-Newsletter behauptet Gurman, dass Apple ursprünglich beabsichtigt hatte, Ende 2021 oder Anfang 2022 ein komplett neu gestaltetes MacBook Air herauszubringen, dies aber nun auf die zweite Hälfte des Jahres 2022 verschoben wurde.

Ein MacBook Air 2020 offen auf einem Holztisch.
Luke Larsen / Digitale Trends

Das stimmt mit einem Bericht des Branchenanalysten Ming-Chi Kuo vom September 2021 überein, in dem der seriöse Tippgeber behauptete, dass das nächste MacBook Air Ende des zweiten Quartals oder Anfang des dritten Quartals 2022 in Produktion gehen würde, was ungefähr dem entspricht Mitte des Jahres. Wenn das stimmt, könnte das nächste MacBook Air möglicherweise im September oder Oktober vorgestellt werden.

In seinem Newsletter erklärte Gurman, das kommende MacBook Air werde „ein völlig neues Design, MagSafe, den M2-Chip und mehr“ aufweisen. Es wird allgemein erwartet, dass Apple das ikonische keilförmige Gehäuse des MacBook Air gegen ein flacheres Design austauscht, und wenn Leaker Jon Prosser recht hat, könnte es auch in einer Reihe von leuchtenden Farben erhältlich sein.

Das Warten auf ein neues MacBook Pro

Das MacBook Pro 2021 mit geöffnetem Deckel auf einem weißen Tisch.

Gurman ging in seinem wöchentlichen Newsletter auch auf das MacBook Pro ein und erklärte, dass Apple seine 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook-Pro-Modelle wahrscheinlich nicht vor 2023 aktualisieren wird – was bedeutet, dass Sie dieses Jahr keine Änderungen erwarten sollten.

Das sollte nicht so sehr überraschen, da Apple normalerweise zwei bis drei Jahre zwischen bedeutenden Upgrades des MacBook Pro wartet, um den Verkauf früherer und bestehender Modelle nicht zu kannibalisieren. Da diese Geräte Ende 2021 auf den Markt kamen, wäre ein Update in diesem Jahr verfrüht.

Wenn das Update eintrifft, glaubt Gurman, dass die neuen Laptops mit dem M2 Pro und M2 Max ausgestattet sein werden, der nächsten Generation von Apples Pro-Level-Chips. Das sollte eine hervorragende Leistungssteigerung gegenüber den aktuellen M1 Pro- und M1 Max-Chips darstellen.

Es gibt jedoch ein MacBook Pro, von dem Gurman glaubt, dass es dieses Jahr aufgefrischt wird: Das MacBook Pro 13 der Einstiegsklasse. Dies wird wahrscheinlich eine kleine Angelegenheit sein, wobei die Einbeziehung eines M2-Chips die bemerkenswerteste Änderung ist.

Tatsächlich werden laut Gurman im Laufe des Jahres 2022 sieben neue Macs auf den Markt kommen. Dazu gehören das Mac Studio, das bei Apples Peek Performance-Event vorgestellt wurde, ein neuer iMac Pro und mehr.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment