Apple Mac Studio vs. Mac Pro

[ad_1]

Apple kündigte während des Apple Spring Event 2022 das neue Mac Studio an, das im Grunde eine aufgeladene Version des Mac Mini ist. Es verfügt über Apples eigenes Silizium – entweder das M1 Max aus dem MacBook Pro oder den neuen M1 Ultra Chip – und richtet sich an kreative Profis.

Es hat viele Überschneidungen mit dem Mac Pro, der selbst ein leistungsstarker Desktop für Kreative ist. Vor der offiziellen Veröffentlichung werden wir jeden Aspekt von Mac Studio und Mac Pro vergleichen, damit Sie wissen, welches für Sie am besten geeignet ist.

Preis und Verfügbarkeit

Eine Person arbeitet an einer Station, die mit dem brandneuen Mac Studio und Studio Display ausgestattet ist.

Einer der größten Unterschiede zwischen Mac Studio und Mac Pro ist der Preis. Der Mac Studio beginnt bei 1.999 $ mit dem M1 Max, während der Mac Pro bei 5.999 $ für einen älteren Intel Xeon Prozessor und eine AMD Radeon Pro GPU beginnt. Für kreative Profis, die nach Spitzenleistung suchen, sieht das Mac Studio mit dem M1 Ultra besser aus und kostet ab 3.999 US-Dollar.

Der Mac Pro ist ein paar Jahre alt, Sie können also jetzt einen auf der Apple-Website bestellen. Das Mac Studio kann vorbestellt werden, und Apple sagt, dass die Einheiten ab dem 18. März ausgeliefert werden. Das aktuelle MacBook Pro mit dem M1 Max hatte kurz nach dem Start Engpässe, sodass das Mac Studio ein ähnliches Schicksal erleiden könnte.

Obwohl 2.000 US-Dollar den Mac Pro und Mac Studio auf dem Papier trennen, ist die Realität, dass Mac Pro deutlich teurer ist. Der Mac Studio enthält alles, was Sie für 3.999 US-Dollar benötigen, während der Mac Pro mit einer ähnlichen Konfiguration etwa 20.000 US-Dollar ausführen kann.

Design

Apples Mac Pro ist während der weltweiten Entwicklerkonferenz von Apple im Ausstellungsraum ausgestellt.
Brittany Hose-Small/AFP über Getty Images

Es gibt einen großen Preisunterschied zwischen Mac Studio und Mac Pro, aber einen noch größeren Unterschied im Design. Der Mac Pro ist ein Full-Tower-Computer mit Tragegriffen und Füßen, während der Mac Studio eine kräftigere Version des Mac Mini ist. Wenn Platz ein Problem ist, ist das Mac Studio genau das Richtige für Sie.

Der Mac Studio ist auch deutlich leichter. Der Mac Pro wiegt knapp 40 Pfund, während der Mac Studio beim M1 Max nur 6 Pfund und beim M1 Ultra nur 8 Pfund wiegt. Was die Größe betrifft, so hat der Mac Studio nur 3,5 Liter Volumen, während der Mac Pro satte 51 Liter fasst.

Obwohl der Mac Studio viel Platz spart, hat der Mac Pro immer noch seinen Platz. Die größere Größe ermöglicht die Erweiterung mit MPX-Modulen, und Apple bietet eine rackmontierbare Version an. Wir wissen auch nicht, wie sich Hitze im Mac Studio mit seiner geringen Größe und hohen Rechenleistung schlagen wird.

Leistung

Eine Nahansicht des Designs der Käsereibe des Mac Pro.
Simon Hrozian auf Unsplash

Wir haben das Mac Studio vielleicht noch nicht in den Händen, aber wir haben eine gute Vorstellung davon, wie es funktionieren wird. Sie können die Maschine entweder mit dem M1 Max- oder dem M1 Ultra-Chip konfigurieren, und der M1 Ultra besteht im Grunde aus zwei zusammengefügten M1 Max-CPUs. Wir haben den M1 Max ausgiebig getestet und er ist wirklich beeindruckend.

Kurz gesagt, die für den Mac Pro verfügbaren Intel Xeon-Prozessoren und Radeon Pro-GPUs kommen nicht einmal annähernd heran. Apple scheint das auch zu wissen. Während seines Peek Performance Events sagte Apple, dass der Mac Studio mit einem M1 Ultra bis zu 60 % schneller ist als der Mac Pro mit 28-Core Intel Xeon CPU. Wohlgemerkt, diese CPU ist ein 7.000-Dollar-Upgrade für den Mac Pro.

Außerdem ist er beim Transkodieren von Videos bis zu 5,6-mal schneller als der Mac Pro und bis zu 80 % schneller als die schnellste derzeit erhältliche Mac-Grafikkarte. Es ist nicht klar, ob Apple sich auf die neueste für den Mac Pro erhältliche Radeon Pro W6900X GPU bezog, die die GPU im M1 Ultra übertreffen könnte.

Obwohl wir das Mac Studio noch nicht getestet haben, haben wir genügend Apple-Silizium verarbeitet, um zu wissen, wie es sich schlägt. Bis Apple beschließt, den Mac Pro zu aktualisieren, wird der Mac Studio wahrscheinlich der Leistungskönig sein.

Häfen

Ein Moderator steht auf einer Bühne vor einem großen Bild, das die Konnektivitätsanschlüsse des Mac Studio zeigt.

Einer der Gründe für einen vollständigen Desktop ist die zusätzliche Konnektivität, aber das gilt nicht für den Mac Pro. Die Basiskonfiguration verfügt über zwei USB 3.0-Ports, zwei Thunderbolt 3-Ports und zwei 10-Gb-Ethernet-Ports. Unterdessen verfügt der winzige Mac Studio über vier Thunderbolt 4-Anschlüsse, zwei USB-A-Anschlüsse, 10-Gb-Ethernet und eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Darüber hinaus verfügt der Mac Studio entweder über zwei USB-C-Anschlüsse beim M1 Max oder zwei Thunderbolt 4-Anschlüsse beim M1 Ultra an der Vorderseite des Geräts. Der Mac Pro hat vorne keine Anschlüsse, aber oben zwei Thunderbolt 3-Anschlüsse.

Der Mac Studio verfügt nicht nur über mehr Anschlüsse, sondern auch über die neueste USB- und Thunderbolt-Technologie. Dies ist ein einfacher Sieg für das Mac Studio gegenüber dem Mac Pro.

Ausbaufähigkeit

Eine Seitenansicht der MPX-Module im Apple Mac Pro.

Der Mac Pro verfügt über MPX-Module von Apple, mit denen Benutzer die Maschine mit Steckmodulen aufrüsten können und im Grunde keine Erfahrung mit dem Bau eines PCs haben. Es ist ein großartiges Konzept, aber fast drei Jahre später hat Apple die Module nicht so geliefert, wie es von Kreativprofis erwartet wurde.

Der einzige Bereich, auf den sich Apple konzentriert hat, sind GPUs, wobei neue MPX-Module für die neuesten Radeon Pro-Grafikkarten von AMD auf den Markt kommen. Das ist großartig, aber die Aufrüstbarkeit wird durch ältere CPUs und Plattformtechnologie behindert, was bedeutet, dass Modularität mit einem großen Sternchen versehen ist.

Das Mac Studio hat keine modularen Elemente. Die Maschine, die Sie bekommen, ist die, mit der Sie festsitzen. Viele MPX-Module kosten jedoch so viel wie das Mac Studio mit dem M1 Ultra, was bedeutet, dass Sie für etwa den gleichen Preis wie ein Komponententausch im Mac Pro vernünftigerweise auf eine neue Maschine upgraden könnten.

In der Schwebe gefangen

Der Apple Mac Studio-Desktop befindet sich neben einem Studio-Display.

Im Moment ist Apples Pro-Lineup in der Schwebe. Das Mac Studio ist ein Übergangs-Desktop, der es Apple ermöglicht, sein eigenes Silizium anzubieten, ohne beim Mac Pro alles zu geben. Theoretisch sollte der Mac Pro den Mac Studio übertreffen. Aber das ist nicht der Fall.

Auf der ganzen Linie bietet das Mac Studio ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, Leistung, Platz und Effizienz. Apple deutete bei seiner Frühjahrsveranstaltung an, dass es bald über ein Update für den Mac Pro sprechen würde, und das wird wahrscheinlich das Gleichgewicht wieder zugunsten von Apples vollständigem Desktop verschieben.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment