Angebliche iPhone 14-Renderings zeigen eine unveränderte Kerblageroptik

[ad_1]

Es sieht so aus, als würde Apple auf dem iPhone 14 dasselbe Aussehen bieten wie auf dem iPhone 13 … und dem iPhone 12. Die einzige Ausnahme ist eine geringfügige Änderung der Position des Kameraobjektivs. Angebliche CAD-basierte Renderings des iPhone 14 sind mit freundlicher Genehmigung von MySmartPrice online erschienen, und wenn man davon ausgeht, wird das iPhone 14 mehr oder weniger wie ein Klon seines Vorgängers aussehen.

Bisher konzentrierte sich die ganze Liebe aus dem Land der Gerüchte auf das iPhone 14 Pro, von dem gesagt wird, dass es die Kerbe zugunsten eines seltsamen Loch- und Pillenausschnitt-Designs oben fallen lässt. Das Vanilla-iPhone 14 und das gemunkelte iPhone 14 Max werden wahrscheinlich für eine weitere Generation an ihrer kerbliebenden Ästhetik festhalten. Apple könnte jedoch nur ein paar neue Farboptionen hinzufügen, um die Dinge aufzufrischen.

🚨EXKLUSIV🚨

MySmartPrice hat exklusive CAD-Renderings des Vanilla-iPhone-14-Modells erhalten. Die #iPhone14 RAW-CAD-Renderings bieten den bisher genauesten Blick auf den Nachfolger des iPhone 13. https://t.co/rpLBnv1cbQ

– mysmartprice (@mysmartprice) 17. März 2022

Nicht so sehr ein Upgrade

Man könnte argumentieren, dass Apple mit dem Design hier einfach faul ist, aber dies ist eine Firma, die ein 429-Dollar-Telefon namens the verkauft iPhone SE im Jahr 2022, das die gleiche Designsprache wie das iPhone 8 von 2017 zeigt. Das iPhone 14 könnte jedoch einen doppelten Schlag an Enttäuschungen bereiten, wenn es diesen Herbst in die Regale kommt. Laut Ming-Chi Kuo, Analyst bei TFI Securities, werden das iPhone 14 und sein Max-Geschwister mit dem A15 Bionic-Prozessor ausgestattet sein, der auch die iPhone 13-Serie antreibt.

Ein iPhone 13 in den Händen eines Benutzers.

Der einzige Lichtblick hier ist, dass das iPhone 14 mit der kräftigeren Version des Chips ausgestattet sein wird. In Bezug auf Upgrades wird Apple Berichten zufolge das iPhone 14 der Einstiegsklasse und seine Max-Version mit einer besseren Ultrawide-Kamera ausrüsten. Zuverlässige Apple-Leaks wie der Display-Chain-Analyst Ross Young haben jedoch behauptet, dass ein 120-Hz-ProMotion-Display wieder exklusiv für die teuren Pro-Modelle sein wird.

Ein grobes Bild des iPhone 14, das bisher durch die Leaks und Gerüchte gezeichnet wurde, deutet darauf hin, dass Apple den Preis in diesem Jahr angesichts der minimalen Art von Upgrades nicht erhöhen wird. Das liegt daran, dass für das iPhone 14 keine 5G-Steuer in Sicht ist und auch kein kostspieliges Chip-Upgrade in der Pipeline ist, im Gegensatz zum iPhone SE 2022 mit seiner 30-Dollar-Prämie von Generation zu Generation.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment