Amazon Music ist jetzt auf Vizio-Fernsehern verfügbar

[ad_1]

Digital Trends kann eine Provision verdienen, wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen.

Amazon Music ist jetzt als native App auf Vizio-Fernsehern verfügbar. Die Einbeziehung der App für SmartCast – das integrierte Betriebssystem von Vizio – bedeutet, dass Sie mehr als 2 Millionen Songs kostenlos auf dem drittgrößten Musik-Streaming-Dienst der Welt streamen können, ohne auf Bluetooth oder AirPlay zurückgreifen zu müssen oder eine andere Problemumgehung. Sie können auch Amazon Music Unlimited streamen, was die Dinge auf mehr als 75 Millionen High-Definition-Songs erhöht.

Die Amazon Music App auf einem Vizio TV.
Vizio/Amazon

„Mit Millionen von Nutzern im ganzen Land ist Vizio eine offensichtliche Wahl für Amazon Music, um unseren Service auf die Häuser von Musikfans auszudehnen“, sagte Karolina Joynathsing, Director of Business Development bei Amazon Music, in einer Pressemitteilung. „Wir freuen uns darauf, dass unsere Kunden ab heute ganz einfach ihre Lieblingsmusik auf Vizio Smart TVs hören können.“

Amazon Music Unlimited kostet 15 US-Dollar pro Monat und funktioniert mit bis zu sechs Personen in Ihrem Haushalt gleichzeitig. Es wird derzeit mit einer dreimonatigen kostenlosen Testversion geliefert und bietet Ihnen außerdem Zugriff auf räumliches Audio (wie bei Apple Music) und Streams in besserer Qualität als CD mit bis zu 24 Bit, 192 kHz.

„Wir bei Vizio glauben, dass der Fernseher das Herzstück des Home-Entertainment-Erlebnisses ist, weshalb wir es zu einer Priorität gemacht haben, Inhalte und Dienste hinzuzufügen, die unsere Benutzer lieben“, sagte Katherine Pond, Vizepräsidentin für Geschäftsentwicklung bei Vizio. „Das Hinzufügen von Musikdiensten wie Amazon Music zusammen mit unseren preisgekrönten Soundbars ermöglicht es uns, Benutzern eine neue Möglichkeit zu bieten, hochwertige Musik, Podcasts und mehr auf ihrem Vizio Smart TV zu suchen, zu entdecken und zu erleben.“

Die Amazon Music App schließt sich anderen Musik-Apps auf Vizio an, wie Pandora, Vevo und Tidal.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment