9 Dinge, die Sie über intelligente Deckenlautsprecher wissen müssen

[ad_1]

Die meisten der intelligenten Lautsprecher, über die wir heutzutage sprechen, sind dafür gemacht, auf Theken, Tischen oder Regalen zu sitzen (und manchmal herumgetragen zu werden). Für Eigenheimbesitzer gibt es jedoch noch eine weitere Option: Deckenlautsprecher, die direkt in die Decke eingebaut werden, um Ihnen eingebauten Sound genau dort zu liefern, wo Sie ihn haben möchten.

Wenn diese Option interessant klingt, lesen Sie weiter, um mehr über Deckenlautsprecher zu erfahren, was sie können und warum sie eine gute Lösung für einige Smart Homes sind.

Deckenlautsprecher sparen Platz

Eingebaute Lautsprecher mögen nach zusätzlicher Arbeit klingen, haben aber ihre Vorteile. Nicht jeder hat dort Platz für einen Smart Speaker, wo er lieber Musik oder Podcasts hören möchte. Andere möchten vielleicht nicht, dass ein intelligenter Lautsprecher in demselben Bereich aufgestellt wird, in dem sie kochen oder wo ihre Kinder spielen. In Fällen wie diesen bleiben Deckenlautsprecher aus dem Weg und liefern dennoch die Melodien, die die Leute wollen.

Diese Deckeneinbaulautsprecher helfen auch beim Wohndesign

Intelligente Deckenlautsprecher sind auch viel anpassbarer als herkömmliche intelligente Lautsprecher. Sie müssen keine ebene Fläche in der Nähe haben, um sie zu verwenden. Das bedeutet, dass sie überall dort eingesetzt werden können, wo Sie den Ton nach oben oder in die Nähe richten möchten – eine ideale Lösung für bestimmte Höhlen, Heimkino-Setups, Spielzimmer, Spielzimmer und mehr. Sie können auch leichter gestrichen werden, ohne die Klangqualität zu beeinträchtigen, sodass Sie sicherstellen können, dass sie zur umgebenden Oberfläche passen und sich in das Dekor einfügen.

Intelligente Deckenlautsprecher verwenden Apps oder Bluetooth

Deckenlautsprecher von Bose.

Was macht Deckenlautsprecher smart? Diese fortschrittlicheren Versionen bieten Bluetooth-Unterstützung, sodass Sie Musik direkt von Ihrem Smartphone und anderen Mobilgeräten abspielen können. Das macht sie viel vielseitiger und einfacher zu verwenden, während Sie mit anderen Hausaktivitäten beschäftigt sind.

Einige können auch mit Sprachassistenten arbeiten

Einige eingebaute Deckenlautsprecher können auch mit Sprachassistenten arbeiten. Klipsch hat zum Beispiel Deckenlautsprecher, die so konzipiert sind, dass sie mit dem Echo Input-Modul von Amazon funktionieren, damit sie mit dem Alexa-Sprachassistenten aktiviert werden können. Dieses Feld ist noch in Arbeit, aber wir werden in Zukunft noch viele weitere mit Sprachassistenten kompatible Deckenlautsprecher sehen.

Deckeneinbaulautsprecher können auch im Freien oder in Badezimmern funktionieren

Diese Lautsprecher werden oft mit Dichtungen geliefert, die das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern. Diese Funktion ist in allen Bereichen wichtig, in denen Dampf auftreten kann, wie z. B. in Badezimmern oder Küchen, da dies mit der Zeit zu Schimmelproblemen führen kann. Das bedeutet auch, dass diese abgedichteten Deckenlautsprecher auch an einigen Orten im Freien verwendet werden können, z. B. auf Terrassen oder Decks mit genügend Platz für eine ordnungsgemäße Installation.

Funktionieren Deckenlautsprecher für Surround-Sound?

Bose Deckenlautsprecher vorne und hinten.

Ja, sie können für Surround-Sound funktionieren, aber Sie möchten hochwertige Lautsprecher mit exzellentem Klang, die sorgfältig positioniert sind. Deckenlautsprecher können problemlos miteinander gekoppelt werden und sogar in mehreren Räumen Ton erzeugen, sodass dies normalerweise kein Problem darstellt. Einige Hausbesitzer entscheiden sich dafür, zwei kompatible Deckenlautsprecher für ihre hinteren Surround-Sound-Lautsprecher und herkömmliche Lautsprecher für den Rest des Systems zu verwenden.

Welche intelligenten Lautsprecher eignen sich am besten für die Decke?

Klipsch und Bose stellen beide intelligente Deckenlautsprecher her und sind bekannte Marken, die hervorragende Audiotechnologien verwenden. Das ist also der beste Ausgangspunkt. Es gibt jedoch eine Reihe anderer Marken, die Deckenlautsprecher mit intelligenten Funktionen herstellen und zusätzliche Optionen anbieten, wenn Sie Geld sparen möchten.

Wie wählt man einen Deckenlautsprecher aus?

Überprüfen Sie zunächst, ob es über drahtlose Smart-Funktionen verfügt, zumindest über Bluetooth-Konnektivität. Wenn Sie Schutz vor Feuchtigkeit benötigen, suchen Sie nach Lautsprechern mit zuverlässigen Dichtungen, die für Umgebungen mit hoher Feuchtigkeit ausgelegt sind. Einige Deckenlautsprecher werden in Paketen geliefert, während andere einzeln verkauft werden. Überprüfen Sie also, ob Sie die Anzahl der Lautsprecher erhalten, die Sie benötigen. Modelle wie Klipsch kombinieren Hochtöner und Tieftöner in einem Lautsprecher mit Technologien zur Verbesserung des Klangs, etwas, das Sie sich wünschen, wenn Sie eine hohe Audioqualität benötigen. Wenn es Ihnen wichtig ist, sich in Ihr Wohndesign einzufügen, suchen Sie nach Lautsprechern mit bündigen Halterungen und Abdeckungen, die leicht lackiert werden können.

Gibt es Probleme mit Deckenlautsprechern?

Es gibt ein paar Herausforderungen, die Deckenlautsprecher haben, wie z. B. die Installation, und sie sind nicht einfach zu ändern. Weitere Einschränkungen sind:

  • Die Installation erfordert etwas Arbeit. Diese Lautsprecher müssen per Kabel an eine Stromquelle angeschlossen werden, was einige knifflige Verkabelungsarbeiten in der Decke bedeutet. Sie müssen auch sorgfältig installiert werden, um Löcher oder Lücken zu vermeiden, die zu Feuchtigkeitsproblemen, Zugluft oder Schädlingsproblemen führen könnten. Es ist oft am besten, einen professionellen Installateur für diese Projekte zu beauftragen.
  • Nach der Installation können Deckenlautsprecher nicht mehr neu positioniert werden. Es ist wichtig zu wissen, wo man sie platziert, um die besten Klangergebnisse zu erzielen.
  • Nicht jede Decke hat die richtige Form und Akustik, um von eingebauten Lautsprechern voll zu profitieren.
  • Diese Lautsprecher sind in der Regel permanent. Sie können ein Amazon Echo ausstecken und mitnehmen, wenn Sie umziehen; Deckenlautsprecher bleiben zurück.

Empfehlungen der Redaktion






[ad_2]

Leave a Comment